1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Tanzen: Prima Auftritt in Frankfurt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eckehard Wuttke

Gießen (wut). Ganz unterschiedliche Entfernungen hatten die beiden Gießener GTC-Tanz-Paare zu bewältigen, um an den Start gehen zu können.

Werner Knoop und Anett Rönnig hatten den kürzeren Weg nach Frankfurt, wo der TSC Schwarz-Weiß-Blau sein erstes Sportturnier nach drei Jahren Pause veranstaltete. In der Klasse Sen.III B hatte sich das ursprüngliche Feld nach diversen Absagen auf fünf Paare verringert. Wie in solch einem Fall üblich wurde zum Warmtanzen zunächst eine Sichtungsrunde durchgeführt, die auch den Wertungsrichtern erste Einblicke in das Leistungsvermögen der Paare vermittelt. Alle fünf Paare tanzten dann auch die Finalrunde.

Und wie sich bereits in der ersten Runde abzeichnete, waren Werner und Anett ganz klar das dominierende Paar und konnten nach der Siegerehrung das Parkett als Turniersieger verlassen. Eine Bestätigung ihrer derzeitigen guten Verfassung und Bestätigung ihres zweiten Platzes eine Woche zuvor.

Alfons und Beatrix Schwake hatten eine etwas weitere Anfahrt: Königsbrunn im bayrischen Schwaben war ihr Ziel, wo der TSC dancepoint in seinen großzügigen Clubräumen das jährliche Senioren-Wochenende durchführte, angeboten waren Startmöglichkeiten für mehr als 30 Seniorenklassen.

Alfons und B?atrix trafen in der Klasse Sen III S auf elf Konkurrenten, zum überwiegenden Teil aus dem süddeutschen Raum. Nach der ersten Runde mussten die Wertungsrichter sofort die sechs Finalisten auswählen, immer kein so einfaches Unterfangen. Schwakes hatten das Pech, dass sie nur von zwei Wertungsrichtern im Finale gesehen wurde, was aber nicht reichte, Platz 8 war das Endresultat, nicht so ganz zufriedenstellend.

Auch interessant