1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

TuBa will Serie starten

Erstellt:

Von: Rolf Birkhölzer

Holzheim (bir). Kann der FC TuBa Pohlheim morgen (15 Uhr) in der Fußball-Verbandsliga Mitte gegen den SV Zeilsheim den dritten Dreier in Folge feiern? Wenn die Mannschaft von Trainer Ibrahim Cigdem ähnlich treffsicher ist wie zuletzt beim 5:4-Auswärtserfolg in Niedernhausen und am Mittwoch beim Kreispokal-Achtelfinale bei der TSG Wieseck, wo es eine laut Cigdem souveräne Vorstellung« und einen beeindruckenden 6:

0-Sieg gab, stehen die Chancen gut.

TuBa Pohlheim - SV Zeilsheim (Sonntag, 15 Uhr)

Mit einem Sieg könnten die Pohlheimer in der Tabelle am Team aus dem Frankfurter Stadtteil vorbeiziehen, denn der Tabellenvierte liegt zwar vier Ränge, aber nur zwei Punkte besser da als TuBa.

Am Mittwoch im Pokal ließ der TuBa-Coach rotieren und gab fünf weiteren Spielern des Kaders die Chance, sich zu beweisen. »Das gibt einen guten Konkurrenzkampf und fördert die Leistung«, weiß Cigdem und hofft, dass sich das auch morgen auszahlt, »denn Zeilsheim ist ein hochkarätiger Gegner, der Ambitionen hat aufzusteigen.«

Fünf Treffer in Niedernhausen erzielt, aber was ist mit den vier Gegentoren? »Daran müssen wir arbeiten«, weiß Cigdem, der auch die Gründe »für die mangelnde Kontinuität in der Defensive« kennt: »Die vielen Gegentore sind der Tatsache geschuldet, dass wir über die ganze Saison bisher immer wieder Änderungen in der Abwehr hatten und zudem einige junge Spieler haben. Da fehlen Eingespieltheit und Automatismen.«

Morgen fehlen weiterhin neben Mustafa Yaman und Ahmed Marankoz die verletzten Ruben Hamann und Gabriel Gülec, wieder im Kader ist dagegen Nelio Alpsoy.

Aufgebot des FC TuBa Pohlheim: R. Alpsoy, Do Nascimento, Klotz, Pektas, Sevim, Parson, Jovic, Celik, Gültekin, Sidon, Rennert, Basmaci, Bathomene, Arslan, Krasniq, Beslen, N. Alpsoy, Öhmez.

Auch interessant