TV Kefenrod bejubelt Fußball-Gemeinde-Pokal-Sieg

  • schließen

BINDSACHSEN - (aw). Der TV 08 Kefenrod ist frisch gebackener Fußball-Gemeinde-Meister: "Zum 100-jährigen Bestehen der SG Bindsachsen 1921 fand erstmals die Meisterschaft auf dem Sportgelände in Bindsachsen statt. Die Zuschauer sahen bei bestem Fußballwetter drei Mannschaften aus der Kreisoberliga Büdingen im Modus Jeder gegen Jeden", wie Stefan Leiß vom Jubiläumsverein mitteilt.

In den drei äußerst fairen Spielen ging am Ende der TV 08 Kefenrod mit einem Remis und einem Sieg als Sieger hervor. Bürgermeisterin Kirsten Frömel überreichte den Pokal an TV-Kapitän Leon Imhof und dessen Kameraden.

SG Wolferborn/Michelau/Bindsachsen - SG Hettersroth/Burgbracht 1:1. Die Heimelf ging in Bindsachsen früh in Führung durch eine neu einstudierte Freistoßvariante. Tobias Wurzinger erzielte nach Vorlage von Marvin Tischow das 1:0 (3.). In der Folge erarbeitete sich die Dreier-Spielgemeinschaft ein optisches Übergewicht und bekam einen Foulelfmeter zugesprochen, den Alex Maul allerdings gegen den linken Torpfosten setzte (25.). Praktisch mit dem Schlusspfiff fiel Matthias Dankiewitsch im Strafraum der Heimelf der Ball vor die Füße. Marius Wolf im Tor der Dreierspielgemeinschaft hatte gegen den Schuss aus kurzer Distanz keine Chance. Somit gab die Mannschaft von Simon Greco einen sicher geglaubten Sieg in buchstäblich letzter Sekunde noch aus der Hand. Schiedsrichter: Frank Gierhardt.

TV 08 Kefenrod - SG Hettersroth/Burgbracht 0:0. Die Schwarz-Gelben aus Kefenrod waren mit einer jungen Mannschaft zur Gemeinde-Meisterschaft angereist, die sich auf dem Bindsächser Sportplatz sehr lauffreudig präsentierte. Die Sinner-Truppe der SG Hettersroth/Burgbracht agierte aus einer kompakten Abwehr heraus und kreierte über die starken Stürmer immer wieder Einzelaktionen. Zwingende Chancen ergaben sich weder auf der einen noch auf der anderen Seite. Schiedsrichter Gerhard Kempel hatte jederzeit alles im Griff und so endete auch die zweite Partie mit einem am Ende leistungsgerechten Unentschieden.

TV 08 Kefenrod - SG Wolferborn/Michelau/Bindsachsen 1:0. Im dritten und letzten Spiel des Jubiläumsturniers musste die Entscheidung fallen. Dementsprechend ging es bereits im Mittelfeld zur Sache. Der TV 08 stand richtig gut im Abwehrverbund, sodass die Dreier-Spielgemeinschaft kaum zu echten Chancen kam. Felix Schlögel und Tobias Wurzinger aufseiten der Gastgeber wurden selten in Szene gesetzt. Nach einem Eckball von der rechten Seite gelang Steven Goldmann schließlich der spielentscheidende Treffer für die Reutzel-Elf (26.). Die SG um Paul Dräger und Marcel Kleer rannte vergeblich an, es blieb beim knappen Sieg der Schwarz-Gelben aus Kefenrod, die damit auch den Gewinn der Meisterschaft der Gemeinde Kefenrod verbuchen konnten. Schiedsrichter: Frank Gierhardt; Zuschauer: 180.

Das könnte Sie auch interessieren