1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Überzeugend in Norwegen

Erstellt: Aktualisiert:

gispor_0704_schwimm_0704_4c_1
Bei hochkarätigem Event in Norwegen am Start: Moritz Wrzesniewski (links), Landestrainerin Shila Sheth und Niklas Römer. © Hermann

Wetzlar (uw). Beim Internationalen Swim Festival in Bergen/Norwegen gingen mit Niklas Römer und Moritz Wrzesniewski auch zwei Aktive des TV Wetzlar an den Start. Das Duo wurde im Vorfeld von Landestrainerin Shila Sheth (Frankfurt) für das Team der Hessenauswahl nominiert. Zusammen mit 20 Schwimmerinnen und Schwimmern aus Hessen waren die beiden Wetzlarer im Rahmen der Nordic-Tour auf dem Startblock und überzeugten mit Bestzeiten und Finalteilnahmen.

Bei dem international stark besetzten Wettkampf waren hauptsächlich Vereine aus den skandinavischen Staaten vertreten. Das Wettkampfkonzept mit Vor- und Endläufen und Einmarsch der Finalisten war für das heimische Duo ein absolutes Highlight - und sie zahlten es sportlich zurück. Niklas Römer (Jg. 2005) stellte über 100m Freistil in 55,11 Sekunden (40. Platz) eine neue Bestzeit auf. Für das A-Finale der schnellsten acht Sportler des Wettkampfes qualifizierte sich der Wettenberger als Sechster. Im Finale steigerte er sich auf gute 4:06,10 Minuten und belegte damit den fünften Platz. Zusammen mit Moritz Wrzesniewski (Jg. 2005) ging der Wettenberger im Finale über 200m Freistil an den Start. Im Vorlauf erreichten die beiden nach 1:57,08 Minuten (Wrzesniewski) bzw. 1:57,32 (Römer) das B-Finale. In diesem konnten Sie ihre Vorlaufleistungen bestätigen und nach 1:57,11 bzw. 1:56,43 durch Niklas Römer auf den Rängen vier und fünf einkommen. Moritz Wrzesniewski schaffte zudem über 200m Lagen die Qualifikation für das A-Finale. Im Vorlauf stellte er seine persönliche Bestzeit von 2:13,92 ein und qualifizierte sich als Siebter für den Endlauf. In diesem bestätigte er seine Vorleistung und beendete das Rennen nach 2:14,55 Minuten als Achter.

Auch interessant