1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Und wieder eine klare Sache

Erstellt:

Holzhausen (mol). Die TSG Wieseck hat sich in der Tabelle der Fußball-Gruppenliga Gießen/Marburg auf einen Aufstiegsplatz verbessert. Zum einen profitierte das Team von Stefan Frels und Martin Selmo vom Remis Heuchelheims und Wetters im direkten Duell am Samstagabend, feierte aber zum anderen am Sonntagnachmittag im Aufsteigerduell bei der zuletzt stark aufspielenden SG Oberes Edertal einen klaren 4:

0 (3:0)-Erfolg.

SG Oberes Edertal - TSG Wieseck 0:4

Nach der Optimalausbeute von neun Punkten aus der »englischen Woche« liegen die Mannen aus dem Gießener Stadtteil nun auf Rang zwei.

»Wieseck war uns heute in allen Belangen überlegen, das müssen wir ganz ehrlich zugeben. Sie waren präsenter, aggressiver und vor allem spielerisch stärker. Zudem konnten sie wechseln, ohne dass ein Qualitätsverlust zu sehen war. In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel ausgeglichener gestaltet, aber da war die TSG schon klar vorne und hat nichts mehr anbrennen lassen. Nach den starken letzten Tagen und Wochen bricht für uns aber jetzt keine Welt zusammen«, so der Sprecher der SG, Holger Willstumpf.

Sein Team, das zuletzt 13 von 15 möglichen Punkten hatte sammeln können, konnte die Partie in Holzhausen im Prinzip nur in den ersten zehn Minuten ausgeglichen gestalten. Danach wurde Wieseck von Minute zu Minute stärker, kam zu Chancen und ging durch Jannik Schwarz (22.), der abstaubte, auch verdient mit 1:0 in Führung. Bis kurz vor der Pause verpasste es die Frels/Selmo-Truppe zunächst noch, mehr aus ihrer Überlegenheit zu machen, legte dann aber binnen 120 Sekunden entscheidend nach. Zunächst bediente Piergiorgio Zucca Kadrin Taskin (41.), der zum 2:0 traf, ehe Zucca dann selbst auf 3:0 erhöhte.

Damit waren die Fronten eigentlich schon zur Halbzeit geklärt, doch Wieseck ließ zunächst nicht nach, drängte auf den vierten Treffer und erzielte ihn dann auch nach 54 Minuten, weil Phil Pietzner sich fein um seinen Gegenspieler drehte und zum 4:0 einschoss. Danach nahmen die Gäste das Fuß doch vom Gas, hatten die Partie aber jederzeit unter Kontrolle. Oberes Edertal konnte in der Folge immerhin weitere Gegentreffer vermeiden, war aber zu harmlos, um Jonas Bärsch Betin im TSG-Tor Angstschweiß auf die Stirn zu treiben. So blieb es bis zum Abpfiff beim 4:0-Erfolg der Wiesecker, die ihre »englische Woche« - auch am Donnerstag gab es ja ein 4:0 gegen den MTV - damit komplettierten.

Oberes Edertal: Wack - Keller, Christoph Trusheim, Holzmann, Kaiser, Lindenborn, Pascal Blank, Yannik Blank, Schneider, Kroh, Jung - Einwechselspieler: Röhling, Herguth, Willstumpf, Wickenhöfer.

Wieseck: Bärsch Betin - Cech, Jost, Kaskin, Beitlich, Hofmann, Zucca, Pietzner, Klapp, Schwarz, Dörr- Einwechselspieler: Schönfeld, Heep, Güngör, Sommerlad.

Tore: 0:1 Schwarz (22.), 0:2 Taskin (41.), 0:3 Zucca (43.), 0:4 Pietzner (54.) - Schiedsrichter: Rüddenklau (Calden) - Zuschauer: 150.

Auch interessant