1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Unglücklicher Start

Erstellt:

gispor111022-tischtennis_4c
Mit der Vorhand holt Wißmars Celine Kreiling zum Gegenschlag aus, Teamkameradin Karolin Schäfer drückt die Daumen. Foto: PeB © PeB

Gießen (uwei). Unglücklich verlief der Saisonstart für die Damen des TTC Wißmar in der Oberliga. Nach einem umkämpften Spiel mussten sie sich der KSG Haunedorf mit 4:6 geschlagen geben. Deutlich das Nachsehen hatten die TSF Heuchelheim bei dem Favoriten TTC Biebrich. Besser ging es eine Klasse tiefer für die TSF-Reserve aus: In der Verbandsliga schlug man den TLV Eichenztell mit 6:

3.

Oberliga

TTC Biebrich - TSF Heuchelheim 10:0: Bereits ein Blick auf die TTR-Werte der Spielerinnen beider Teams zeigte, dass hier zwei sehr ungleiche Aufsteiger aufeinander trafen. Den Biebricherinnen um Nachwuchstalent Denisa Cotruta ist durchaus ein weiterer Sprung nach oben zuzutrauen. Dementsprechend sicher setzten sie sich gegen die TSF durch und gestatteten diesen nur vier Satzgewinne. Zwei davon gab es direkt zu Beginn in den Doppeln. Die Heuchelheimer Duos Christine Lenke/Meike Schmidt und Maria Franz/Solveig Ehrt hielten gut mit, verloren aber jeweils nach vier Durchgängen. Einem Punktgewinn am nächsten kam Ehrt, die Janina Locke erst im Entscheidungssatz unterlag.

TTC Wißmar - KSG Haunedorf 4:6: Die Doppel zum Auftakt dieser Partie gingen beide knapp an die Gäste, für die es das dritte Rundenspiel war. Céline Kreiling und Karolin Schäfer verloren 11:8, 10:12, 9:11, 9:11, während Emily Stanko und Paulina Hauf im fünften Abschnitt das Nachsehen hatten. Im Pech waren Kreiling und Hauf auch bei ihren folgenden Einzeln, die hauchdünn mit 2:3 an ihre Kontrahentinnen gingen. Den ersten TTC-Zähler verbuchte Stanko nach einem 0:2-Satzrückstand.

In den Durchgängen vier und fünf errang die Wißmarerin ein 13:11 sowie 11:9. Durch Erfolge im ersten Paarkreuz brachten Kreiling und Schäfer ihr Team dann auf 3:5 heran. Das 15:17 im dritten Satz von Emily Stanko gegen Claudia Ackermann beendete jedoch die Aufholjagd des TTC. So reichte der anschließende Sieg von Paulina Hauf nicht mehr zum Remis.

Verbandsliga

TSF Heuchelheim II - TLV Eichenzell 6:3: Die TSF erarbeiteten sich in diesem Match einen 5:1-Vorsprung. Im Doppel waren Melanie Ehrt/Samira Safabakhsh nach fünf Sätzen und Meike Schmidt/Linda Beukemann nach drei Durchgängen erfolgreich. In den Einzeln punkteten Melanie Ehrt, Linda Beukemann und Samira Safabakhsh. Derweil musste Meike Schmidt ein 10:12 im Entscheidungssatz hinnehmen. Als die Gäste bis auf 5:3 verkürzt hatten, sicherte Beukemann den TSF-Siegpunkt.

Auch interessant