Unterbrechung im Tischtennis

Pohlheim (red). Das Präsidium des Hessischen Tischtennis-Verbandes hat Corona-bedingt den Spielbetrieb in allen Spiel- und Altersklassen bis zum 13. Februar unterbrochen.

Aber: Ein Spiel kann zuvor stattfinden, wenn beide Mannschaften sich über die Austragung verständigen. Dabei sind alle behördlichen Vorschriften einzuhalten. Verlegungen sind in allen Spielklassen bis zum 15. Mai möglich. Hierfür wird der Rahmenterminplan verlängert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema