1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

USC glücklich über Klassenerhalt

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (cnf). Am Wochenende sicherte sich der USC Gießen im Nachholspiel sowie letzten Pflichtauftritt der Saison (Abstiegsrunde) den Klassenerhalt in der Volleyball-Oberliga der Herren. Gegen die SSG Langen II setzten sich die Mittelhessen klar mit 3:0 durch.

USC Gießen - SSG Langen II 3:0 (25:16, 25:15, 25:16): Beide Farben starteten zurückhaltend und merklich angespannt in die Partie (4:3). Bis zum 9:6-Zwischenstand dominierte keine der beiden Kontrahenten, nachfolgend setzten sich die Hausherren aber auf 16:6 ab. Gute Aufschläge und eine starke Blockabwehr ließen sämtliche Angriffsbemühungen der Langener Reserve ins Leere laufen. Am Ende sicherte sich der überlegene USC den ersten Satz klar (26:16).

Gießen agierte zu Beginn des zweiten Abschnitts weiterhin fokussiert (5:0) und hielt auch im Anschluss das Heft in der Hand (18:10).

USC-Mann Markus Debus auf der Mittelposition setzte sich immer wieder durch und stellte den SSG-Block häufig vor Probleme. Langen offenbarte derweil vermehrt Abstimmungsprobleme (25:15).

Die Universitätsstädter bestätigen ihre gute Tagesform auch in der finalen Sequenz (25:16). Benjamin Budzinsky, der kurzfristig die Libero-Position übernommen hatte, sorgt mit starken Abwehraktionen immer wieder für Jubel bei den USC-Fans.

Über einen 13:2- und einen 21:12-Zwischenstand schnürte Gießen die Gäste regelrecht zu und brachten den verdienten Heimtriumph über die Zeit.

»Zum Finale haben alle im Team nochmal eine richtig starke Leistung gezeigt«, resümierte ein erleichterter USC-Coach Stefan Eder. Und der erfahrene Trainer ergänzte: »Jetzt heißt es, die Anspannung langsam vergehen zu lassen und sich in den nächsten Wochen einerseits auf die anstehende Beachvolleyballsaison vorzubereiten und auf der anderen Seite die Weichen für die kommende Hallensaison zu stellen.«

USC Gießen: Lottner, Budzinsky, Heikaus, Calisir, Geier, Zielinski, Strömer, Schulz, Hübner, Debus, Drößler, Kunze

Auch interessant