1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Vier Teams in Aufstiegsrunde

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (woo). Die Rahmenbedingungen für die Aufstiegsrunde der Fußball-Gruppenliga der Frauen haben sich geändert. Mit der SG Reiskirchen/Saasen, dem TSV Bicken, BG Marburg II und dem FSV Friedensdorf gehen nur noch vier Mannschaften ins Rennen. Ursprünglich waren es sechs. Dann legte ein Verein aus dem Raum Kassel Einspruch ein, weil dort nur vier Teams in einer Gruppe angetreten waren, in Gießen aber sechs.

Daraufhin reduzierte der Hessische Fußball-Verband die Anzahl der Teilnehmer.

Die SG Reiskirchen/Saasen bestreitet nun Hin- und Rückspiele gegen Marburg II und gegen Friedensdorf. Die Punkte aus den Partien gegen Bicken - zweimal unentschieden - werden mitgenommen. Aufstiegsfavorit ist Marburg II, das mit sechs Punkten ins Aufstiegsrennen startet. Die SG muss also einen Vier-Punkte-Rückstand aufholen, um den Platz an der Sonne zu ergattern, der den Aufstieg in die Verbandsliga bedeutet. Das heißt: Verlieren verboten.

Trotz der schwierigen Ausgangslage ist Trainer Jan Becke optimistisch. Seine Schützlinge präsentieren sich in starker Verfassung. Gegen den Verbandsligisten TuS Naunheim gab es in einem Vorbereitungsspiel ein 1:1, gegen Angelburg, ehemals Gansbachtal, sogar einen 7:0-Sieg. »Wir gehen mit breiter Brust in die Playoffs«, sagt Becke.

Auch interessant