1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Vierter Sieg in Serie

Erstellt:

Dutenhofen (mol). Die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen hat ihren tollen Lauf in der Männerhandball-Landesliga Mitte fortgesetzt. Im Heimspiel gegen den TSV Griedel setzte sich das Team von Trainer Torben Wegner dank einer starken zweiten Halbzeit am Ende noch klar mit 36:30 (16:17) durch und feierte damit den vierten Sieg in Serie.

HSG Dutenhofen/M. III - TSV Griedel 36:30

»In der ersten Halbzeit hatten wir in unserer Deckung keinerlei Zugriff und haben uns auch im Angriff viel zu viele technische Fehler erlaubt. Im zweiten Durchgang haben wir dann wesentlich besser verteidigt, hatten die bessere Torhüterleistung und am Ende einfach mehr zuzusetzen. Das war ein reines Kampfspiel gegen einen in dieser Liga etablierten Gegner, das du erst einmal gewinnen musst«, freute sich HSG-Trainer Wegner über den fünften Saisonsieg.

In der ersten Hälfte lag Dutenhofen nur bis zum 4:3 (7.) durch Malte Höhn in Führung, ansonsten lag das Team von Jens Hohaus zumeist knapp vorne. So auch zur Halbzeitpause (17:16). In der zweite Hälfte blieb es dann zunächst eine enge Partie, über das 18:18 (35.) und 20:20 (38.) agierten beide Mannschaften auch bis zum 23:23 (44.) auf Augenhöhe, ehe sich die entscheidende Spielphase anschloss. Die Abwehr Dutenhofen/Münchholzhausens arbeitete nun nämlich wesentlich besser, zudem griff der zwischen die Pfosten beorderte Leon Kraft einige freie Bälle ab. Und so konnte sich die Wegner-Sieben beim 27:24 durch Julian Wallwaey erstmals ein wenig absetzen. Griedel kam beim 27:28 (51.) durch Romeo Rejab heran, drei Tore am Stück sorgten dann aber für die Vorentscheidung zugunsten der Grün-Weißen. Nachdem Dennis Agel zum 31:27 (53.) getroffen hatte, kam die Wegner-Sieben nicht mehr in Gefahr.

Dutenhofen/Münchholzhausen: Gümbel, Kraft - Wallwaey (9/4), Kinzenbach (3), Mühlhans (2), Luca Weimer, Wenzel (3), Loh (3), Justus Weimer, Kaiser (1), Müller (5), Agel (4), Schaus (1), Höhn (5).

Griedel: Hendrik Krüger, Pajung - Kuhl (1), Sascha Siek (6/3), Vogel, Grieb (3), Nils Siek (2), Kipp (8/2), Köhler, Rejab (3), Grassl (5), Diehl, Sandro Krüger (2), Timm Weiß.

Schiedsrichter: Höhn/Pfannkuche (Wesertal/Reinhardswald) - Zuschauer: 70 - Zeitstrafen: zwei (Kinzenbach, Agel) - drei (Diehl zwei, Kipp) - Siebenmeter: 4/4 - 7/5.

Auch interessant