1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Von der Linie

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (dhn). Abgestiegen, ja. Aufgegeben, nein. Die Gießen 46ers haben trotz feststehendem Gang in die zweitklassige ProA im drittletzten Saisonspiel der Basketball-Bundesliga bei der BG Göttingen mit 90:87 gewonnen. Drei Sekunden vor Ablauf der Zeit machten die Lahnstädter mit vier Freiwürfen den siebten Saisonsieg perfekt.

Dem knappen Finish war beim Stand von 86:87 ein unsportliches Foul von den Hausherren vorausgegangen. Die daraus resultierenden beiden Freiwürfe bugsierte JD Miller eiskalt in die Göttinger Reuse (88:87). Der US-Boy zeigte sich auch eine halbe Sekunde später nach einem taktischen Foul der Niedersachsen nochmals treffsicher (90:87).

In den letzten zwei Sekunden versuchten die Göttinger zwar, nochmals zu einem erfolgreichen Drei-Punkte-Wurf zu kommen, der Versuch des Point Guards Harald Frey klatschte aber nur ans Gießener Brett.

Auch interessant