1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Vorfreude auf großen Playoff-Abend

Erstellt: Aktualisiert:

Wetzlar (aj). Ein denkwürdiges erstes Playoff-Halbfinale in Hannover hinter sich, freut sich der RSV Lahn-Dill nun darauf, dass die »best-of-three« Serie nach Wetzlar umzieht und die Entscheidung um den Finaleinzug in der Buderus Arena fällt.

Den ersten Matchball hierzu haben Thomas Böhme & Co. heute um 19.30 Uhr in eigener Halle gegen den RBBL-Dritten Hannover United. Mit dem 1:0 durch einen 68:42-Erfolg am Montagabend in der niedersächsischen Landeshauptstadt im Rücken möchte Cheftrainerin Janet Zeltinger bereits den ersten Matchball zur Fahrkarte in die Endspielserie gegen die bereits qualifizierten Thuringia Bulls nutzen.

Mit dem eigenen Publikum im Rücken soll 48 Stunden nach dem Erfolg in Hannover ein weiterer Sieg gelingen, auch wenn die 43-jährige Kanadierin an diesem Abend nicht mit auf der Bank in der Buderus Arena sitzen kann. Wie Nationalspielerin Catharina Weiß, US-Paralympicssieger Brian Bell, Peyman Mizan oder der Silbermedaillengewinner von Tokio, Hiroaki Kozai, war auch sie am Montag zum Zuschauen aus dem Wohnzimmer verdammt.

Noch hofft der 13-malige Meister aus Wetzlar auf die Rückkehr des Japaners Kozai und des Iraners Mizan, sofern diese nach ihrer Infektion wieder negativ auf Covid-19 getestet sind und den Medizincheck bei Teamärztin Petra Michel-Leutheuser erfolgreich durchlaufen haben.

Personalsorgen

In Hannover hat der RSV all den Problemen getrotzt. Auf diesem Erfolgserlebnis aufbauend, will Co-Trainer Günther Mayer am Mittwochabend in der Buderus Arena aufbauen und den schon verloren geglaubten Wettlauf um das Finalticket erfolgreich abschließen. Maßgeblichen Anteil daran sollen die eigenen Fans haben, die den dezimierten Kader auf der Tribüne unterstützen.

Doch auch die Hannoveraner hoffen auf die Rückkehr mehrerer Akteure aus der Corona-Isolation. Vor allem die beiden Center Christoph Lübrecht und der in Mittelhessen nicht unbekannte Jan Gans würden dem Team unter den Brettern in Wetzlar deutlich helfen.

Eintrittskarten für das zweite Playoff-Halbfinale in Wetzlar gibt es online unter tickets.rsvlahndill.de, telefonisch in der RSV-Geschäftsstelle unter 06441-20025900 oder heute ab 18 Uhr an der Abendkasse der Buderus Arena.

Auch interessant