1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Wagners wichtige Dreier

Erstellt:

Reutlingen-Lich (jsg) Gelungener Jahresbeginn der Licher Basketballer in der 1. Regionalliga Südwest:. Das Team von Viktor Klassen setzte sich in einem hitzigen Spiel mit 62:74 beim Tabellennachbarn TSV Reutlingen Ravens durch. Ein guter Lauf im dritten Viertel brachte die Mannschaft um Topscorer Johannes Lischka auf die Siegerstraße.

Reutlingen Ravens - Lich Basketball 62:74

»Nach der langen Auswärtsfahrt und der Pause war es nicht einfach, ins Spiel zu kommen«, merkte ein dennoch über den Start erfreuter Trainer an. »Offensiv war es sehr stockend durch die Umstände, aber defensiv haben wir uns im Spiel gehalten.« Vor allem Johannes Lischka, Felix Schweizer und Yannik Ribbecke hielten ihr Team mit wichtigen Plays im Spiel. Nachdem die Gastgeber weite Strecken der ersten Minuten leicht in Front lagen, endete der erste Abschnitt folgerichtig auch mit 16:14.

Im zweiten Viertel war die Eingewöhnungszeit allerdings vorbei. Lich spielte nun aggressiver und traf die offenen Würfe. Routinier Lischka trug sein Team in dieser Phase, aber auch die Bank setzte wichtige Akzente. So war es zum Viertelende Johannes Roith, der sieben Punkte in Serie erzielte und die Begegnung bei 35:35 ausglich.

Die Pause kam nun wie gerufen für Klassen: »Wir haben ein paar Sachen umgestellt. Unsere neuaufgestellte Defense hat Reutlingen komplett aus dem Konzept gebracht«, freute sich der Übungsleiter. Ohne ihren Topscorer Nickolas Mosley fanden die Süddeutschen keine Lösungen. Offensiv lief der mittelhessische Motor nun rund und setzte sich vor dem Schlussabschnitt auf 47:55 ab.

Die Partie wurde zunehmend emotionaler und hektischer, dennoch behielten die Klassen-Schützlinge kühlen Kopf. Auch wenn Ribbecke durch Foulprobleme nicht als Scorer in Erscheinung trat, sprang die Bank für ihn in die Bresche. So war es Till Wagner, der mit vier Dreiern bei fünf Versuchen wichtige Impulse für sein Team setzte. ASo nahm Lich den 62:74-Sieg mit auf den langen Heimweg.

Lich: Hoxhallari (5/1), Chromik (2), Sann, Kotulla, Keller (3), Wagner (16/4), Schweizer (10), Roith (8/1), Ribbecke (4), Bölke, Lischka (26/1).

Auch interessant