1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Waldgirmes schafft Sprung in Aufstiegsrunde

Erstellt: Aktualisiert:

Waldgirmes (rco). Na also: Der Klassenerhalt der Volleball-Herren des TV Waldgirmes in der 3. Liga ist nach dem Sieg in Bliesen (St. Wendel) auch rechnerisch nicht mehr in Gefahr. Im Gegenteil: Das Zielinski-Team hat sich fest in den Top drei der Vorrundengruppe etabliert und wird ab Ende Januar in der Aufstiegsrunde gegen die Top vier der Vorrundengruppe B jeweils ein Hin- und Rückspiel bestreiten.

TV Bliesen - TV Waldgirmes 1:3 (25:16, 30:32, 15:25, 19:25): In St. Wendel startete Waldgirmes mit einigen Schwierigkeiten. Zu viele Eigenfehler, kombiniert mit einem souveränen Auftritt des TV Bliesen, sorgten schon nach kurzer Zeit für ein klares Ergebnis im ersten Satz, in dem sich der TV mit 16:25 geschlagen geben musste. Nach dem Satzverlust spielten der Kapitän und spätere MVP Maro Schossee und seine Jungs deutlich entschlosseneren Volleyball. Über den kompletten Satz hinweg hielt der TV eine hauchdünne Führung, ehe es kurz vor Schluss 24:20 hieß. Dramatischer hätte es kaum laufen können, denn trotz des komfortablen Ergebnisses schafften es die Gastgeber, neun Satzbälle abzuwehren, bevor Waldgirmes mit 32:30 doch noch zum 1:1 ausglich.

In den beiden nächsten Sätzen strotzten die Gäste, beflügelt durch den formidablen Satzgewinn, vor Selbstvertrauen. Während auf der eigenen Seite alles gelang, fiel es dem TV Bliesen immer schwerer, mitzuhalten. Dank einer stabilen Annahme und immer wieder variablen Zuspielen von Schossee spielte der Gast befreit auf. Mit zuerst 25:15 und dann 25:19 im letzten Satz ließen die Lahnauer nichts mehr anbrennen. Nächste Woche wartet der TV Feldkirchen, trotzdem darf der Blick schon Richtung Endrunde geworfen werden.

Es spielten für den TV Waldgirmes: Templin, Mülke, Lohr, Hagen, Peters, Rasuli, Rücker, Oetken, Templin, Schossee, Trautmann.

Auch interessant