1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Weimer macht Youngsters froh

Erstellt:

Dutenhofen (hüt). »Wenn wir um die vorderen Plätze mitspielen wollen, müssen wir diese Partie gewinnen«, hatte Youngsters-Trainer Mario Weber unter der Woche gesagt. Gesagt, getan - die Mannschaft ist ihm und Trainerkollege Sebastian Roth gefolgt und hat geliefert. Mit 29:25 (11:9) besiegen die Youngsters die SG DJK Rimpar und holen so im dritten Spiel der Pokalrunde ihren ersten Sieg.

Mittelhessen Young. - DJK Rimpar 29:25

Die aufgrund von zahlreichen Ausfällen mit einigen U17-Akteuren aufgelaufenen Youngsters führten nach sechs Minuten bereits mit 4:1 durch Tizian Weimer. Die bislang ebenfalls noch sieglosen Gästekamen erst nach zehn Minuten besser in die Partie und konnten durch Tilman Märker erstmals ausgleichen (5:5, 14. Minute).

Im Laufe der ersten Halbzeit waren die Youngsters das bessere Team und führten immer mit knappem Vorsprung. »Ich bin vor allem mit der Deckung im ersten Durchgang sehr zufrieden heute, da haben wir sehr gut gearbeitet und dazu hatten wir mit Finn Knop heute einen sehr guten Torhüter«, sagte Weber.

Auch mit dem zweiten Durchgang dürfte er weitgehend zufrieden gewesen sein. Als nach 40 Minuten mit Tizian Weimer auch der beste Schütze der Youngsters an diesem Tag (neun Tore) für zwei Minuten auf die Bank musste und Rimpar auf 12:14 verkürzte, drohte die Partie zu kippen. Doch die Partie kippte nicht: Durch einen Treffer von Ben Lubbadeh entschieden die Youngsters die Unterzahl sogar für sich und starteten einen 6:2-Lauf zu einer 20:14-Führung. »Danach hätten wir früher den Deckel drauf machen können, haben aber ein bisschen nachgelassen«, berichtete Weber über die Phase, als die Gäste nach 56 Minuten nochmal auf 22:24 verkürzten. Doch der überragende Tizian Weimer sicherte mit vier Treffern in den letzten vier Minuten die Punkte.

Mittelhessen Youngsters: Manfraß (1), Knop, Münster, Walter (1), Weimer (9/1), Rettemeier (4), Spandau (3), Eichhorn (3), Kaiser, Max (1), Mraz (1), Smolka (3), Schneider, Lubbadeh

SG DJK Rimpar: Benkert (2), Koper (4), Daugs (5/6), Beran (1), Kütt (3), Schraud (2), Sommerkorn (2), Baumeister (2), Märker (3)

Schiedsrichter: Seidler/Seidler - Zeitstrafen: 18:10

Auch interessant