1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Wettenberg geht baden

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Der Anschluss an die Nichtabstiegsplätze der Fußball-Gruppenliga Gießen/Marburg ist für die FSG Wettenberg in weite Ferne gerückt. Beim FC Ederbergland II unterlag die Elf aus dem Gleiberger Land mit 2:5 (0:3).

FC Ederbergland II - FSG Wettenberg 5:2

Die Gastgeber pressten früh in der gegnerischen Hälfte und hatten früh eine erste gute Chance, als David Immel nach Vorarbeit von Lucas Altmann den Ball aus sechs Metern über das Tor jagte (8.). Kurz darauf war es dann soweit: Immel wollte im Strafraum zu Marius Guntermann passen, Vitus Graulich lenkte den Querpass ins eigene Tor - 1:0 (14.). Eine Minute später eroberte Gutermann im Mittelfeld den Ball, Benjamin Wolf steckte durch auf Hannes Schneider, der den Ball aus spitzem Winkel ins lange Eck bugierte. Ein sehenswerter Treffer von Lucas Altmann, der aus 14 Metern den Ball in den Winkel drosch, bedeutete nicht nur das 3:0, sondern auch bereits die (Vor-)Entscheidung, zumal Torhüter Lukas Hollenstein gegen Wettenbergs Florian Valentin parierte. Auf der anderen Seite verpasste Immel zweimal den vierten Ederbergländer Treffer.

Im zweiten Durchgang nahm der FCE dann zunächst den Fuß vom Gaspedal. Wettenberg kam so ein wenig besser ins Spiel. Zwar gelang den Gästen auch durch Luis Graulich der Anschlusstreffer (67.), doch den konterte der FCE vom Anstoß weg: Marius Guntermann wurde auf die Reise geschickt und vollstreckte allein vor dem Torhüter (68.). Fabin Mohr baute sechs Minuten später den Vorsprung aus, als er einen Konter mit einem Schuss aus 16 Metern ins kurze Eck vollstreckte. Weitere Chancen vergaben David Immel und Burak Yavuz. Wettenberg kam zwei Minuten vor dem Ende nur noch zum zweiten Treffer, als ein Freistoß von Valentin verlängert wurde und Sam Henrich den Ball über die Linie drückte.

FC Ederbergland II: Hollenstein - Mohr (75. Niclas Altmann), Dienst, Celik, Lucas Altmann (54. Yavuz), Schneider, Immel, Wroblewski, Guntermann (76. Gamarca), Wolf, Mercan.

FSG Wettenberg: Bilenkyy - Lorz, Wagner, Henrich, Hovestadt, Valentin, Kara (81. Blumrich), Luis Graulich (72. Mühlhaus), Fries, Genc (53. Walpert), Vitus Graulich.

Tore: 1:0 Vitus Graulich (14., Eigentor), 2:0 Schneider (15.), 3:0 Lukas Altmann (23.), 3:1 Luis Graulich (67.), 4:1 Guntermann (68.), 5:1 Mohr (74.), 5:2 Henrich (88.). - Schiedsrichter: Thomas Zahorec (Kassel). - Zuschauer: 40.

Auch interessant