1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Wilczek reißt das Ruder rum

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Zum letzten Auswärtsspiel der Saison sind die Bundesliga-Keglerinnen des KC 87 Wieseck ins Bergische Land gereist. Auf der fallfreudigen Bahn des KSF Wuppertal entführten die Gießenerinnen abermals den Zusatzpunkt.

KSF Wuppertal - KC 87 Wieseck: 4514:4453 (46:32, 2:1): Die bisherigen Zahlen auf der Wuppertaler Anlage ließen von Beginn an vermuten, dass die Wege zur »Blanken« nicht einfach werden würden. Die Wieseckerinnen sahen sich daher hohen linken und entsprechend tiefen rechten Gassen gegenüber.

Der gewohnte Wiesecker Startblock in Person von Julia Weiser (722/4) sowie Luisa Stark (732/5) verbuchte direkt zwei Wertungen für die Gäste, da sie eine Heimspielerin (718/3) hinter sich ließen. Die zweite Wuppertalerin (756/9) ließ man indes nicht zu weit davon ziehen, sodass der Rückstand lediglich 20 Hölzer betrug.

Im Mittelblock machte Christina Vogel mit guten 751/8 weitere Wertungen. Die Vorgabe aus dem ersten Block verfehlte sie nur knapp. Ähnlich erging es Ann-Kristin Alexander (711/2), die die fünfte Wertung ebenso verpasste. Wuppertal zog daraufhin in Sachen Gesamtholzzahl an (781/10 und 740/7). Dennoch: Bei vier Wertungen nur 79 Holz zurück - der Punkt war allemal in Reichweite.

Im Schlussblock nahmen Ramona Wilczek sowie Beatrix Sorrentino Di Bernardi Aufstellung. Ihnen gegenüber der angestammte Schlussblock Wuppertals. Di Bernardi musste zwar früh abreißen lassen und schloss mit 704/1 ab, Wilczek dagegen fand direkt Zugriff auf die Bahn. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Starke 833/12 sie für die Mittelhessinnen. Die Hausherrinnen spielten 784/11 und 735/6. Damit war der Zusatzpunkt eingetütet.

Saisonabschluss gegen Langenfeld

Für die Keglerinnen von der Lahn steht nur noch ein Wettkampf an. Am 19. Februar ist das Tabellenschlusslicht aus Langenfeld zu Gast. Auch wenn dieses Duell vom Papier her nach einer klaren Sache aussieht, werden die Damen alles dran setzen, die Runde mit einem Sieg abzuschließen. Diese endet mit dem letzten Spieltag am 5. März. Aufgrund der ungeraden Anzahl an Mannschaften haben sich die Wiesecker Damen dann allerdings bereits die laufende Saison beendet.

Auch interessant