1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Wißmarer Quartett holt Bezirkspokal

Erstellt: Aktualisiert:

gispor140422-bezirkspoka_4c
Bezirkspokalsieger der Damen-Kreisliga: Der TTC Wißmar II mit (v.l.) Emily Stanko, Katharina Krätschmer, Hannah Cloos und Linda Seibert. © Kreiling

Gießen (uwei). Die Endrunde um den Tischtennis-Bezirkspokal der Kreisklassen wurde in Wißmar ausgetragen. Den Kreisliga-Damen des TTC Wißmar II gelang dabei der Titelgewinn. Sie bezwangen im Halbfinale die TTG Büdingen-Lorbach II mit 4:1. Den einzigen Punktverlust in dieser Partie mussten Katharina Krätschmer und Hannah Cloos durch eine Fünfsatz-Niederlage im Doppel hinnehmen.

In den Einzeln punkteten Emily Stanko (2), Katharina Krätschmer und Linda Seibert.

Nur ein enges Match gab es im Endspiel gegen den TTC Salmünster IV. Dieses bestritt Krätschmer. Ihr Weg zum Erfolg ging über die volle Distanz. Dafür siegte sie im Doppel an der Seite von Seibert deutlich. Seibert gewann auch als Solistin klar, ebenso wie Stanko. So stand es bereits nach einer knappen Stunde Spielzeit 4:0 für den souveränen und späteren Pokalsieger TTC Wißmar II.

Herren unterliegen

Die beiden heimischen Herren-Teams unterlagen jeweils im Qualifikationsspiel für das Halbfinale. In der 2. Kreisklasse kam für die SG Climbach II mit Alexander Stroh, Wolfgang Frick und Paul Diehl das Aus durch ein 1:4 gegen den späteren Pokalsieger Hünfelder SV IV. Auch der TSV Treis/Lda. hatte in der 3. Kreisklasse das Nachsehen im Vergleich mit dem folgenden Gewinner. Yvonne Ehmig-Hahn, Markus Schwalbe und Dirk Thomas unterlagen knapp mit 3:4 gegen den KSV Niesig II.

Besonders im Pech war der TV Gedern. Dieser stand mit zwei Teams in den Endspielen und verlor jeweils 3:4. Die Gederner Dritte musste in der Kreisliga dem TV Frischborn nach fast drei Stunden Matchdauer den Vortritt lassen. Den Pokal der 1. Kreisklasse schnappte der TSV Höchst dem TV Gedern IV weg.

Gießen auf Rang zwei

Das Bezirkspokal-Finale der Herren-Bezirksklasse fand in Gießen statt. Hier standen sich Grün-Weiß Gießen und die TG Langenselbold IV gegenüber. Christian Görgmayr punktete in der ersten Einzelrunde für die Grün-Weißen, während David Pantzke und Fabian Silber 1:3-Niederlagen hinnehmen mussten. Mit einem Erfolg im Doppel glichen Görgmayr/Pantzke zum 2:2 aus. Dann unterlag Görgmayr 10:12 im vierten Durchgang und Silber hatte im Entscheidungssatz das Nachsehen. So stand es 2:4, womit es nicht mehr zum großen Showdown in der letzten Partie kam. Die TG Langenselbold IV durfte den Bezirkspokal mit nach Hause nehmen.

Auch interessant