1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Woche der Wahrheit für Rackelos

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (cnf). Keine einfache, aber dafür eine wichtige Woche im Kampf um die Playoff-Teilnahme haben die Gießen 46ers Rackelos in der 2. Basketball-Bundesliga ProB (Süd) vor der Brust. Das Unger-Team gastiert am Dienstagabend zunächst beim Tabellenschlusslicht FC Bayern München Basketball, am kommenden Samstag führt die Dienstreise dann zu den White Wings Hanau.

Nur bei zwei Siegen in den beiden letzten Hauptrunden-Partien würden es die Mittelhessen noch in die Aufstiegsrunde schaffen.

FC Bayern Basketball II - Gießen 46ers Rackelos (Dienstag, 19 Uhr): Bayerns Reserve hat zwar keine Aussichten mehr auf die Playoffs, ein Sieg wäre dennoch wichtig, falls der Weg der Rackelos am Ende doch in die Playdowns führt, wo die Punkte ihre Gültigkeit behalten.

Ein Selbstläufer ist gegen die Isarstädter nicht zu erwarten, auch wenn der junge FCB-Kader in der laufenden Runde lediglich drei Siege für sich zu verbuchen wusste. Die beiden stärksten Scorer der Münchner sind Jason George und Joshua Obiesie, die allerdings vornehmlich in der ersten Garde anzutreffen sind. Der beste FC-Punktesammler, der auch regelmäßig in der ProB zum Einsatz kommt, ist der erst 15-jährige russische Shooting Guard Ivan Kharchenkov (12,1 PpS). Das Hinspiel im November hatten die Lahnstädter mit 81:71 für sich entschieden.

»Sie spielen viel im Pick-and-Roll. Wir müssen gucken, wen wir mit an Bord haben. Aber es gilt das gleiche Konzept wie gegen Frankfurt. Wir müssen einfach alles raushauen. Egal was jetzt kommt, wir müssen Spiele gewinnen. Alle Punkte zählen«, betont Rackelos-Headcoach Patrick Unger vor dem Sprungball in Süddeutschland und in der Hoffnung auf ein Entscheidungsspiel am Sonnabend gegen Hanau.

Auch interessant