1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Zimmer freut sich im Sauerland

Erstellt: Aktualisiert:

Sundern (didi). Niclas Zimmer von der RSG Gießen und Wieseck verpasste das Gesamtpodest des SKS Bikemarathon nur knapp, brachte aber einen zweiten Platz zurück nach Mittelhessen. Einen Sieg der U23 Klasse erkämpfte Erik Büchele des AMC Rodheim-Bieber.

Im Hochsauerlandkreis wurde vergangenen Samstag der SKS Bikemarathon ausgetragen. Im Angebot standen drei Strecken über eine Distanz von 30 (Hobby), 55 und 100 Kilometern. Der Start erfolgte zu Füßen eines Firmengeländes in Sundern. Das Ziel bildete das Eventgelände des Veranstalters Mega-Sports im etwa 12 Kilometer entfernten Ortsteil Hagen.

Auf die einfach zu durchfahrene Marathonrunde über 55 Kilometer und 1490 Höhenmeter startete Niclas Zimmer gemeinsam mit seinen beiden Stenger-Bike Teamkollegen Sascha Starker und Constantin Kolb. Mit einem Rückstand von nur drei Minuten verpasste Zimmer den Anschluss an das Spitzentrio und das Podest auf dem vierten Gesamtplatz. Dafür gewann er den Zielsprint gegen Sebastian Mordmüller (Velo Solingen) und durfte sich über den zweiten Platz in der Elite Klasse freuen. Den Gesamtsieg holte sich der Deutsche Marathonmeister von 2020 Mathias Frohn (Mondraker Rockets) vor Sascha Starker (SSG Bensheim / Stenger-Bike-Team) und Paul Häuser (BSV Hürtgenwald).

In der U23 führte indes kein Weg an Erik Büchele vorbei. Der Biebertaler erreichte Hagen im Teamtrikot von Delta-Bike.de nach 2:07 Stunden als schnellster U23-Fahrer auf dem 19. Gesamtplatz. Der letztjährige Sieger der Kurzstrecke des Dünsberg Bikemarathon und ehemalige Gießener Student Sean Feldhaus (Mondraker Rockets) erreichte den Zielbogen auf dem zehnten Gesamtplatz.

Den Funmarathon über 3o Kilometer und 890 Höhenmeter konnte Peter Büchele, Vater von Erik Büchele, vom AMC Rodheim-Bieber nach 1:39 Stunden auf dem dritten Platz der Klasse Masters 4 absolvieren.

Auch interessant