1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Zusammenschluss in A Alsfeld

Erstellt: Aktualisiert:

Alsfeld (cnf). Gerüchte gab es schon etwas länger, nun herrscht Gewissheit: Die Fußballabteilungen des TSV Burg-/Nieder-Gemünden und der SG Appenrod/Maulbach aus der Kreisliga A Alsfeld machen ab der kommenden Fußball-Saison 2022/23 gemeinsame Sache und werden als SG Appenrod/Maulbach/Gemünden an den Start gehen.

Für beide Vereine habe sich »die Akquirierung von neuen Spielern« in den vergangenen Jahren immer schwieriger gestaltet, heißt es auf der Homepage der SG Appenrod/Maulbach. Insbesondere die Reserveteams haben aktuell bereits Probleme in voller Anzahl auf dem Feld zu stehen, in Appenrod/Maulbach wurde die zweite Garde zu einem frühen Zeitpunkt der laufenden C-Liga-Runde sogar ganz zurückgezogen. Perspektivisch würde die Personalnot eher noch größer werden. Ein Zusammenschluss von TSV und SG sei aufgrund der bereits laufenden Zusammenarbeit aller beteiligter Stammvereine im Jugendbereich (JFV Ohmtal) naheliegend gewesen.

Auch interessant