1. Startseite
  2. Sport
  3. Lokalsport

Zwei Ostertitel

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (wut). Das war doch mal ein prallgefülltes Osternest: Die Bilanz der vier Paare des Gießener Tanz-Clubs, die das Osterwochenende nutzten, um bundesweit an den Start zu gehen, kann sich sehen lassen. Ralf Junghanns und Sandra Rupprecht sowie Alfons und Beatrix Schwake fuhren für den GTC Turniersiege ein.

Den Anfang machten Junghanns/Rupprecht beim Osterturnier in Bad Kreuznach. Insgesamt fasste das Feld sechs Paare, sodass sofort ein Finale mit allen Paaren getanzt wurde. Junghanns/Rupprecht erwischten einen hervorragend Start. Bis zum letzten Takt des Quicksteps waren sie nicht mehr einzuholen. Die Konkurrenz hatte nicht den Hauch einer Chance, sodass die Gießener das Turnier mit der Traumwertung von 25 ersten Plätzen überlegen gewannen.

Wiederum hatten drei GTC-Paare die lange Reise an die Ostsee nach Holm auf sich genommen um an »Die Ostsee tanzt« - veranstaltet von der TSG Creativ Norderstedt - teilzunehmen. Diese Großveranstaltung übt seit Jahren eine große Anziehungskraft auf Paare aus, kann man doch nicht nur ein Turnier tanzen, sondern auch noch ein paar Urlaubstage dranhängen.

Im Klassement der Senioren IV startete das Schwake-Duo, das sich nach den intensiven Trainingswochen viel vorgenommen hatte. Mit 15 Paaren wies das Feld eine hohe Leistungsdichte auf. Das Gießener Paar war von Beginn an hervorragend unterwegs. Der Finaleinzug gelang über die Zwischenrunde mit nahezu kompletter Punktausbeute. Im Finale hielten sie ihre Leistung nicht nur, sondern steigerten diese noch. Sie gewannen alle fünf Tänze souverän, sodass am Schluss der überragende Turniersieg feststand.

Ebenfalls in Holm gingen Michael Degen und Nicole Bachelier sowie Manfred und Traudel Dort an den Start. Degen/Bachelier erreichten in der Klasse Senioren II B Rang fünf, für Dort/Dort reichte es in der »Leistungsstärke 66« der Senioren IV Sonderklasse nicht für die zweite Runde.

Auch interessant