Zwei weitere Spieler verlassen Sportfreunde Oberau

  • schließen

OBERAU - (tf). Abgänge Nummer sechs und sieben bei den Sportfreunde Oberau: Marco Filges und Jannis Scheffler verlassen den Fußball-Gruppenligisten mit unbekanntem Ziel. Pierre-Maurice Jung, Johannes Kinzer Valencia, Vincent Tessin (alle KSV Eschenrod), Tim Rackensperger (SG Marköbel) und Oliver Howard (Karriereende) stehen in der kommenden Runde ebenfalls nicht mehr zur Verfügung.

Alle anderen Akteuren des aktuellen Kaders bleiben dem Club erhaltebn.

Zudem dürfen sich Chefcoach Mario Anthis und Co-Trainer Christoph Werner auf 13 neue Spieler freuen (wir berichteten). Felix Kern (SG Nieder-Mockstadft/Stammheim) Jonas Jacobi (KSV Aulendiebach), Falk van Haaren (SG Bruchköbel), Berkant Varol (VfR Hainchen), Fabian Helfrich (SG Usenborn/Bergheim), Christian Steiper (FC Germania Ortenberg), Benjamin Röhlig (TV Kefenrod), Julian Noll (A-Junioren KSV Klein-Karben), Niklas Kraft, Kai Schmied, Jona Loos, Mustafa Xhafer (alle A-Junioren JFV Oberau) und Oliver Schön (zuletzt ohne Verein) sollen die Sportfreunde in der kommenden Saison zum Klassenerhalt führen. Ob die Personalplanungen in Oberau damit abgeschlossen sind, kann Spielausschusschef Peter Kuhl nicht genau sagen. "Sollten wir noch einen Spieler holen, muss der uns allerdings sofort weiterbringen", stellt Kuhl klar.

Das könnte Sie auch interessieren