1. Startseite
  2. Stadt Gießen

150 Jahre, 800 Gäste und ein Festabend

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Mit einem Festabend bedankt sich die IHK Gießen-Friedberg am 28. Juni bei ihren 50 000 Mitgliedsunternehmen anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums.

Das Programm in der Gießener Kongresshalle umfasst die Festrede von Volker Bouffier, Ministerpräsident des Landes Hessen a. D., die Würdigung der hiesigen Unternehmen und die Präsentation des Afrika-Engagements der IHK. Neben Gästen aus der Region wird das Publikum diesmal auch viele Gäste aus der ganzen Welt enthalten, darunter eine Delegation der Ogun State Council of Chambers of Commerce, Industry, Mines and Agriculture aus Nigeria sowie weitere Vertreter aus Politik und Wirtschaft aus der Demokratischen Republik Kongo, Brasilien, Angola, China, Namibia, Portugal und den USA.

Begrüßt werden die Gäste von Rainer Schwarz, Präsident der IHK. Die Moderation erfolgt durch Werner D’Inka, ehemaliger Herausgeber der Frankfurter Allgemeine Zeitung. Der Abend ist entlang des Jubiläumsmottos »150 Jahre IHK Gießen-Friedberg: Innovationen gestern - heute - morgen« ausgerichtet.

Innovationen

Ohne innovative Unternehmen keine IHK. Die IHK dankt deshalb im ersten Teil des Festabends allen Mitgliedsunternehmern für ihre unternehmerische Tätigkeit. Dass die hiesigen Unternehmen für Innovationen stehen, zeigt der erste Filmbeitrag. Die Unternehmen sind der innovative Motor für die Entwicklungen in den drei Landkreisen, die die IHK verritt.

Lebenschancen in Afrika fördern ist ein Ziel der IHK, um Innovationen auszulösen und den Handel mit Deutschland zu fördern. Im zweiten Teil des Abends wird die Berufsbildungspartnerschaft mit Nigeria zwischen 2012 und 2018 als praktische Maßnahme beleuchtet. Die Berufsbildungspartnerschaft zielte darauf ab, das duale Berufsbildungssystem einzuführen und zu verankern. Erreichte Ziele werden in einem Filmbeitrag vorgestellt, Akteure aus dem Land schildern ihre Erfahrungen mit diesem Projekt.

Zu ihrem Jubiläum hat die IHK auch eine Festschrift veröffentlicht. Sie wird den Gästen am Festabend überreicht. Die Festschrift illustriert die Vielfalt der regionalen Unternehmenslandschaft und zeigt auf, wie die Unternehmen seit 150 Jahren das Motto des Jubiläumsjahres »Innovationen gestern - heute - morgen« leben.

Auch interessant