1. Startseite
  2. Stadt Gießen

27 Neuzugänge

Erstellt:

giloka_1009_ausbildung_e_4c
Sie haben ihre Tätigkeit für die Stadt Gießen begonnen. Foto: Stadt Gießen © Stadt Gießen

Gießen (red). Oberbürgermeister Frank-Tilo Becher (SPD) begrüßte die 27 neuen Auszubildenden, dual Studierenden und Berufspraktikantinnen in der Stadtverwaltung persönlich und hieß sie herzlich an ihrem neuen Arbeitsplatz willkommen.

Er lud die Nachwuchskräfte besonders dazu ein, sich untereinander zu vernetzen und gute Beziehungen zu bauen. Becher wies auf die sehr guten Übernahmechancen hin, die nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung bestehen. Nach der Ausbildung gibt es außerdem vielfältige Qualifikations- und Weiterbildungsmöglichkeiten innerhalb der Stadtverwaltung. Die Leiterin des Haupt- und Personalamtes sowie die Personalgremien der Stadtverwaltung schlossen sich den guten Wünschen des Oberbürgermeisters an.

Die Ausbildungsberufe in der Stadtverwaltung Gießen reichen von den klassischen Verwaltungsfachangestellten über Gärtner*innen, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Erzieher*innen (PivA), Fachinformatiker*innen für Systemintegration, Vermessungstechniker*innen bis hin zu Elektroniker*innen und viele mehr. Parallel dazu werden duale Studiengänge für die Bachelorstudiengänge »Public Administration« und »Digitale Verwaltung« sowie Praktikumsplätze für die Anerkennung zum/zur Erzieher*in angeboten.

Die ersten Tage standen unter dem Motto »Kennenlernen« und fanden für alle neuen Auszubildenden, Studierenden und Praktikant*innen gemeinsam statt.

Auch im kommenden Jahr bietet die Stadtverwaltung wieder in zahlreichen Ausbildungsberufen eine qualifizierte Ausbildung an. Wer sich bewerben möchte, kann sich unter https://www.giessen.de/ausbildung über die verschiedenen Ausbildungsberufe und Studiengänge informieren. Das Bewerbungsportal ist bereits freigeschaltet.

Auch interessant