1. Startseite
  2. Stadt Gießen

68 überzeugende Leistungen

Erstellt: Aktualisiert:

gikult_1402_violine_4742_4c_1
gikult_1402_violine_4742_4c_1 © Red

Gießen (red). Beim diesjährigen Wettbewerb »Jugend musiziert« der Region Mittelhessen, der am Wochenende in Gießen stattfand, zeigten 68 Kinder und Jugendliche nach einer intensiven Vorbereitungszeit auf ihren Instrumenten hohe musikalische Leistungen.

In diesem Jahr standen folgende Instrumente und kammermusikalische Gruppierungen auf dem Programm: Streichinstrumente in der Solowertung, Klavierkammermusik, Vokalensemble sowie die Kategorie Popgesang, die sich bei den Jugendlichen großer Beliebtheit erfreute. Vertreten war auch die Duowertung Klavier und ein Blasinstrument.

Die Ergebnisse, die erzielt wurden, sind anders als im Sport kein Sieg von Einzelnen. Es werden Punkte verteilt, nach denen am Ende Preise zuerkannt werden, die auch mehrfach an verschiedene Teilnehmer vergeben werden können.

Die Vorsitzenden Charlotte Schmidt-Schön (Marburg) und Rolf Mohr (Pohlheim) freuen sich über 26 Weiterleitungen zum Landeswettbewerb, der Mitte März in der Landesakademie Schlitz stattfinden wird. Da der Wettbewerb wie auch im letzten Jahr digital in ganz Hessen stattfinden musste, wurden die Beiträge per Video eingereicht und von den jeweiligen Fachjuroren beurteilt. Auf der Homepage von Jugend musiziert Mittelhessen kann man bald Ausschnitte aus den Programmen der Teilnehmer ansehen und anhören.

Für folgende Teilnehmer aus dem Kreis Gießen gab es erste Preise: Vincent Israel (Fernwald), Paula Brand (Gießen), Lakshmi Rogalla (Pohlheim), Haylin Park (Lich), Helen Maria Luise May (Pohlheim), Jakob Brand (Pohlheim), Christina Berghoff (Wettenberg), Yejun und Juwon An (Gießen), Diana Christina Iancu (Gießen), Rebecca Jane Horlacher (Gießen), Helena Bode (Gießen), Marie Shuta (Linden), Anastasia Ruppel (Gießen), Marlena Zeidler (Hungen), Anna Sidorenko (Gießen), Joachim Ströde ((Heuchelheim), Jan Penner (Wettenberg), Ellen Maberger (Heuchelheim), Evelyn Schmidt (Heuchelheim), Hannah Gabrich (Gießen), Arturo Eckehard Klör (Langgöns). Zweite Preise gingen an Ela Akinci (Gießen), Hannah Penner (Wettenberg), Lina Sophie Lachmann (Fernwald). Dritte Preise erzielten Melanie Rose Wohlfart (Biebertal), Amira und Samina Askarova (Gießen).

Auch interessant