1. Startseite
  2. Stadt Gießen

»Ansporn, die nächsten Schritte zu gehen«

Erstellt:

giloka_2406_newworkaward_4c
Jubel in der Elbphilharmonie: die Gewinner des New Work Awards 2022. Foto: Heinrich © Heinrich

Das Regionalmanagement Mittelhessen gewinnt den zweiten Preis beim New Work Award 2022. In der Hamburger Elbphilharmonie nahm Regionalmanager Jens Ihle die Auszeichnung entgegen.

Gießen (red). Zum neunten Mal hat die New Work SE, unter anderem Muttergesellschaft von Xing, dem führenden beruflichen Netzwerk im deutschsprachigen Raum, den New Work Award für zukunftsweisendes Arbeiten verliehen. Auf der Konferenz New Work Experience (NWX22) - größtes Event zur Zukunft der Arbeit im deutschsprachigen Raum - erhielten zwölf Initiativen auf der großen Bühne in der Hamburger Elbphilharmonie den Award in den Kategorien Unternehmen, öffentliche Institutionen, Teams und Projekte einen Preis für ihre ausgewöhnlichen Ideen. Sie hatten sich unter insgesamt 196 Bewerbungen durchgesetzt und erhielten beim Community-Voting die meisten Stimmen.

Das Regionalmanagement Mittelhessen hatte sich mit dem Slogan »Mittelhessen - road to new work normal region« beworben und wurde durch eine hochkarätige Jury mit führenden Köpfen aus Gesellschaft, Wirtschaft und Forschung für die Finalrunde der besten 20 aus allen eingereichten Ideen ausgewählt.

Nach dem Publikumsvoting erhielt das Team um Regionalmanager Jens Ihle den zweiten Preis in der Kategorie New Work Public Institutions. Ihle erklärt: »Wir sind enorm stolz über diese Anerkennung für Mittelhessen, weil wir gemeinsam innovative Wege der Zusammenarbeit gefunden haben, die zu einer zeitgemäßen Weiterentwicklung Richtung New Work beitragen. Unser Dank geht an alle Partner an unserer Seite, deren Engagement dieser Preis bestätigt. Eine hochkarätige Jury hat uns auf die Shortlist gesetzt. Doch auf dem 2. Platz sind wir gelandet, weil so viele Menschen beim Publikumsvoting mitgeholfen und für uns abgestimmt haben! Der Preis ist für uns Ansporn, weiterzumachen und die nächsten Schritte zu gehen mit allen, die die Region Mittelhessen zukunftsfest machen wollen.«

Auch interessant