1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Antisemitismus erkennen

Erstellt:

Gießen (red). Das Jugendbildungswerk und die DEXT-Fachstelle Gießen bieten in Kooperation mit dem Netzwerk für politische Bildung, Kultur und Kommunikation e. V. (NBKK) im Jugend- und Kulturzentrum Jokus am Montag, 21.November die Fortbildung »Antisemitisch grundierte Verschwörungsmythen und -erzählungen« an. Die Veranstaltung findet von 9 bis 16 Uhr im Jugend- und Kulturzentrum Jokus statt.

Die Teilnahme ist kostenlos, aber die Anmeldung ist notwendig. Die Fortbildung ist im Rahmen der Juleica mit sechs Stunden anerkannt. Der Workshop soll den Fragen nachgehen, wie Verschwörungsdenken funktioniert, was es mit Antisemitismus verbindet und wie Strategien im Umgang damit aussehen können.

Weitere Informationen und Anmeldung im Internet unter www.jbw-giessen.de. Fragen können auch an die DEXT-Fachstelle unter 0641/306-2471 gerichtet werden.

Auch interessant