1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Auf engagierte Personen angewiesen

Erstellt:

Gießen (red. Die Stiftung der Lebenshilfe Gießen veranstaltet am 12. September (ab 18 Uhr) einen kostenfreien Info-Abend zum Thema »Testaments-Spenden« in der Kantine der Gießener Reha-Werkstatt (Standort Mitte) im Erdkauter Weg 13. Zu Gast wird Rechtsanwalt Dr. Henrik Lehfeldt sein, um einen Überblick zu dem Thema zu geben.

Um die Arbeit und Zukunft der Stiftung zu sichern, ist die Lebenshilfe Gießen auf engagierte Personen angewiesen, die ihre Ziele teilen und unterstützen. Die Arbeit der Stiftung und der Lebenshilfe Gießen stellen Dirk Oßwald, Vorstand der Lebenshilfe, und Maren Müller-Erichsen, Vorstand der Stiftung, vor. Rechtsanwalt Lehfeldt informiert über Möglichkeiten des Testament-Spendens. Testaments-Spenden sind für die Arbeit der Lebenshilfe-Stiftung wichtig, denn Inklusion kostet Geld. Die Stiftung unterstützt Menschen mit Behinderung, wenn andere finanzielle Mittel nicht zur Verfügung stehen. So können zum Beispiel inklusive Bildungsangebote in Schulen oder Kindergärten und Freizeiten finanziert werden.

Die Informationsveranstaltung richtet sich schwerpunktmäßig an Vereinsmitglieder und Angehörige von Klientinnen und Klienten der Lebenshilfe. Darüber hinaus ist jeder, der sich für die Arbeit der Lebenshilfe interessiert, herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Weitere Inos erteilt Lisa Marie Schmidt: lm.schmidt@lebenshilfe-giessen.de

Auch interessant