1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Auf in den Sattel: Stadtradeln startet wieder

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Vom 14. Mai bis 03. Juni wird in Gießen wieder für den Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung geradelt. Die Schirmherrin des Stadtradelns, Stadträtin Gerda Weigel-Greilich, ruft dazu auf, als Stadtradeln-Star das Experiment »21 Tage ohne Auto« zu wagen und zu beweisen, dass Radfahren alltagstauglich ist.

Gesucht werden bis zu fünf Stadtradeln-Stars. Sie übernehmen eine Vorbildfunktion und sollen mehr Menschen dazu bringen, öfter das Fahrrad zur Fortbewegung zu wählen. Während der Aktionszeit von 21 Tagen dürfen sie kein Auto von innen sehen, auch nicht als Beifahrer. Nur Bus und Zug sind alternativ erlaubt. Nebensächlich ist dabei, wie viele Radkilometer gesammelt werden. Voraussetzung ist, dass die Teilnehmer in der Stadt Gießen wohnen oder arbeiten oder eine (Hoch-)Schule besuchen oder Vereinsmitglied sind. Eine Belohnung winkt auch. Weitere Infos unter http://www.stadtradeln.de/star. Interessenten melden sich bis zum 24. April bei der städtischen Gesamtkoordinatorin Katja Bürckstümmer (radverkehr@giessen.de).

Gießen nimmt zum achten Mal beim internationalen Wettbewerb Stadtradeln teil, der vom Klima-Bündnis ausgelobt wird. »Wer statt Auto Fahrrad fährt, produziert keine Schadstoffe, weniger Feinstaub sowie Lärm und trägt damit zu einer besseren Lebensqualität in der Stadt bei. Außerdem tut man etwas für die Gesundheit und hat mehr Geld im Geldbeutel«, so Bürgermeister Alexander Wright.

Auch interessant