Aufregung um Falschparker rund um Moschee in Gießen

  • schließen

GIESSEN - (fod). Wegen zahlreicher Fälle unrechtmäßigen Parkens rund um die Buhara-Moschee in der oberen Marburger Straße war am Dienstagmittag die Ordnungspolizei im Einsatz. Wie die Stadt auf Nachfrage mitteilt, kam bei der Aufnahme der Falschparker ein Großteil der Besucher einer dortigen Trauerfeier hinzu, offenbar, um Verständnis für die Betroffenen zu werben.

In einem letztlich von gegenseitigem Verständnis geprägten Austausch seien die Besucher auf die straßenverkehrsrechtlichen Vorgaben hingewiesen und deren Einhaltung angemahnt worden. Zu Beginn des neuen Jahres soll ein weiterführendes Gespräch zwischen der Glaubensgemeinschaft und dem Ordnungsamt hinsichtlich der Durchführung künftiger Veranstaltungen dieser Art vereinbart werden.

Das könnte Sie auch interessieren