1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Ausdruck der Wertschätzung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Thomas Wißner

giloka_0610_barho_061022_4c
Matthias Barho © Thomas Wißner

Matthias Barho erhält das Kronenkreuz der Diakonie in Gold für sein Wirken in Gießen und Linden. Die Übergabe erfolgte jetzt durch Pfarrer Edwin Tonn.

Gießen/Linden (twi). Matthias Barho wurde nun nachträglich das Kronenkreuz der Diakonie in Gold verliehen.

Eigentlich sollte die Auszeichnung bereits bei der offiziellen Verabschiedungsfeier erfolgen, doch war seinerzeit der Überbringer der Ehrung erkrankt. Bei der Einweihung der Cafeteria im Seniorenzentrum Linden fiel nun Leihgesterns Gemeindepfarrer Edwin Tonn die ehrenvolle Aufgabe zu.

39 Jahre stand Barho in Diensten des Vereins für Kranken-, Alten- und Kinderpflege in Gießen, dem Trägerverein des Altenhilfezentrums Johannesstift in Gießen und des Seniorenzentrums Linden. In beiden Einrichtungen war Barho zuletzt kaufmännischer Geschäftsführer und auch als Geschäftsführer in der Diakoniestation Linden tätig.

Wie Tonn bei der Verleihung ausführte, handelt es sich beim Kronenkreuz um das Dankzeichen der Diakonie. »Es ist kein Orden und keine Auszeichnung; sondern Ausdruck des Dankes und der Wertschätzung für die Treue und den Einsatz im Dienste des Nächsten«, so Tonn.

Barho war am 1. April 1983 als Verwaltungsangestellter in den Bereichen Finanzbuchhaltung, Patientenverwaltung, EDV und Personal in die Dienste des Vereins eingetreten.

Foto: Wißner

Auch interessant