Awo Kita im Finale

Gießen (red). »Herzlichen Glückwunsch! - Ihre Kita gehört zu den Finalisten des Deutschen Kita-Preises«. Mit dieser frohen Botschaft überraschten die Mitarbeitenden der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung Kita-Leiterin Beate Diehl kurz vor Jahresende. Damit hat die AWO Kita Rödgen Chancen auf 25 000 Euro oder 10 000 Euro Preisgeld. Die Einrichtung hat mit ihren Bewerbungsunterlagen die Experten des Deutschen Kita-Preises bereits beeindruckt.

In der nächsten Auswahlphase geht es darum, auch in der Praxis zu überzeugen. Die Ergebnisse des digitalen Besuchs des Expertenteams fließen in umfangreiche Berichte zu allen Finalisten ein. Auf dessen Grundlage wählt eine Fachjury die Preisträger aus. Alle Finalisten sind zur Preisverleihung im Mai 2022 eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren