1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Belgrader Autorin und Aktivistin liest im Prototyp

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Die serbische Queer-Aktivistin und Autorin Dragoslava Barzut stellt ihren neuen Roman »Die Nähe verlieren« am Donnerstag, 9. Juni, um 19 Uhr im Prototyp (Georg-Philipp-Gail-Straße 5) vor. Gemeinsam mit Dr. Franz Schindler (Institut für Slavistik) und der Übersetzerin Marie Alpermann wird sie zudem darüber sprechen, was es bedeutet, als queere Jugendliche im ehemaligen Jugoslawien aufzuwachsen.

In dem Buch geht es um eine Kindheit und Jugend in den 70er und 80er Jahren im ehemaligen Jugoslawien, ein Coming-Out, die Abwesenheit der Eltern, das eigene und das fremde Leben, Gewalt gegen Lesben. Dragoslava Barzut hat preisgekrönte Sammlungen mit eigenen Kurzgeschichten veröffentlicht. Ihre Prosa ist in zahlreichen Sammlungen und literarischen Journalen abgedruckt. Sie lebt in Belgrad. Der Eintritt kostet 7 (5) Euro, Karten sind vorab über www.eventbrite.de erhältlich.

Auch interessant