1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Brand beim »Dutte Louis«

Erstellt: Aktualisiert:

giloka_1003_brandduttelo_4c
Deutlich sichtbar sind die Schäden, die das Feuer an Mittwochnachmittag an einem Haus im Wiesecker Weg angerichtet hat. Betroffen ist auch das Lokal »Dutte Louis«. © Schäfer

Hohe Flammen und starker Rauch riefen am Mittwochnachmittag Einsatzkräfte der Feuerwehr in den Wiesecker Weg. Grund war ein Fassadenbrand, betroffen ist davon das Lokal »Dutte Louis.

Gießen (rsa). Gegen 14 Uhr wurde am Mittwoch der Leitstelle ein Fassadenbrand im Wiesecker Weg gemeldet. Schon bei der Anfahrt sichteten die Feuerwehreinsatzkräfte hohe Flammen und starke Rauchwolken an der Frontseite eines mehrgeschossigen Hauses. Dort brannte im Erdgeschoss der Eingangsbereich des Bierlokales »Dutte Louis«. Während der Brand an der Fassade mit einem C-Rohr bekämpft wurde, wurde über das abgetrennt liegende Treppenhaus eine ältere Person ins Freie geholt. Nur der Gastraum war vom Qualm infolge der geborstenen Türglasscheiben in Mitleidenschaft gezogen und musste belüftet werden.

Die Berufsfeuerwehr war mit 14, die Wiesecker Freiwillige Feuerwehr mit vier Personen am Einsatzort. 40 Minuten lang war der Wiesecker Weg durch die Ordnungspolizei in diesem Bereich für den motorisierten Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Danach wurde eine Fahrspur geöffnet und der Verkehr per Handzeichen geregelt. Zur Brandursache und Schadenshöhe konnte die Polizei noch keine Auskunft geben. Brandermittler wurden noch am Nachmittag erwartet. Anscheinend soll laut Aussagen des Besitzers Gegenstände im Eingangsbereich gelagert haben, die dort nicht hingehörten.

Auch interessant