Buchungen sind in Gießens neuestem Hotel bereits möglich

  • schließen

GIESSEN - (olz). Startschuss im Oberlachweg 14 bis 16: Das "Primetime Hotel" nimmt den Betrieb auf. Zimmer in dem Neubau, der in den vergangenen Jahren in Holzbauweise entstanden ist, können bereits im Internet gebucht und ab 31. Januar belegt werden. "Es war jetzt endlich mal Zeit, dass es losgeht", sagt Markus Urich. Über insgesamt 40 "modern eingerichtete Zimmer" mit Klimaanlage verfügt das Hotel in direkter Nachbarschaft des Restaurants "Primecut Steakhouse".

Fertigstellung verzögert

Februar 2018: Hinter den Unternehmern Eyupp Kaya und Markus Urich erhebt sich der Rohbau aus Holz, noch rings umgeben von Baugerüsten und Absperrgittern. Das Hotel, das entsteht, soll "hochmodern" sein und unter anderem Geschäftskunden ansprechen, unter denen sich das "Primecut" zu einer Anlaufstelle entwickelt habe, berichtet Urich seinerzeit. Knapp drei Jahre später ist die Idee die gleiche geblieben. Aber das Bild hat sich geändert. Hell und gradlinig wirken die Zimmer in dem Neubau, dessen Fertigstellung sich verzögert hatte. Zum Hotelzimmer heißt es auf der Internetseite des Hotels: "Es überzeugt neben seinem großzügigen Schnitt vor allem durch sein modernes, lichtdurchflutetes Ambiente. Das Zimmer ist mit einem Doppelbett (1,80 Meter mal 2 Meter), einem Schreibtisch und einer Minibar mit einer Auswahl an Getränken ausgestattet. Das Bad (teilweise mit Badewanne) befindet sich direkt im Zimmer und wird durch eine Glaswand zum Schlafbereich perfekt in das Ambiente integriert."

Frühstück im "Primecut"

Wegen der aktuell gültigen Corona-Einschränkungen wird es "das Frühstück erst später im 'Primecut' geben. Dort ist es dann aber für jedermann zugänglich, nicht nur für Hotelgäste", so Urich. Weitere Informationen zum neuen Hotel sind im Internet unter:

primetimehotel.de zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren