1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Chormusik und Erzählabend zum Thema Flucht

Erstellt:

Gießen (red). »Wohin ich immer reise, fahr ich nach Nirgendland«, schrieb Mascha Kaléko im vergangenen Jahrhundert. Die Sehnsucht nach Heimat spricht aus den Gedichten dieser Frau, die zeitlebens Geflüchtete war - und kommt im gleichnamigen Chorzyklus von Erna Woll zum Klingen. Zu diesem besonderen Musik- und Erzählabend lädt das Evangelische Dekanat für Samstag in die Junge Kirche, Löberstraße 4, ein.

»Wohin? Chormusik und Texte zum Thema Flucht und Ankommen« erklingen ab 18 Uhr. Ein überregionales Vokalensemble, das sich eigens für dieses Projekt zusammengefunden hat, singt unter der Leitung von Mareike Hilbrig (Marburg) den Chor-Zyklus. Friederike Monninger (Medizinerin) und Lydia Katzenberger (Theologin), die in ihren Tätigkeiten Menschen auf der Flucht nah begleiten, erzählen von ihren Begegnungen.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten und Maske tragen wird dringend empfohlen.

Auch interessant