1. Startseite
  2. Stadt Gießen

DAK-Wettbewerb bis Ende Februar verlängert

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Vor dem Hintergrund der aktuelle Corona-Lage verlängert die DAK-Gesundheit ihren Wettbewerb »Gesichter für ein gesundes Miteinander«. Die Krankenkasse und Landesschirmherr Volker Bouffier suchen auch in Gießen noch bis zum 28. Februar Menschen, die sich mit besonderen Ideen für Prävention und Gesundheitsvorsorge engagieren. Die Krankenkasse vergibt Preise für Projekte gegen Stress und Suchtgefahr, für mehr Bewegung und gesundes Essen.

Auch Verbände und Organisationen sowie Betriebe und einzelne Personen sind beim Wettbewerb zugelassen.

Die besten Einreichungen auf Landes- und Bundesebene gewinnen Geldpreise, die den ausgezeichneten Projekten zugutekommen. Die Gewinnerinnen und Gewinner können sich auf Landesebene über 750 Euro (Platz eins), 500 Euro (Platz zwei) und 300 Euro (Platz drei) freuen. Die Erstplatzierten haben eine zusätzliche Chance auf den mit 3000 Euro dotierten Bundessieg. Nach Ablauf der Einreichungsfrist werden die Gewinner mehrstufig ermittelt: Landesjurys küren die besten drei »Gesichter für ein gesundes Miteinander«, eine unabhängige Jury entscheidet im Mai über die Bundesgewinner. Das Anmeldeformular und weitere Infos befinden sich unter www.dak.de/gesichter.

Auch interessant