1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Diskussion und Filmvorführung zum Frauentag

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). »Frauen, wenn wir heute nichts tun, leben wir morgen wie vorgestern!« - mit diesem Zitat der berühmten Malerin und Aktivistin Annemirl Bauer kann die Gesprächsrunde des DGB anlässlich des Internationalen Frauentags zusammengefasst werden. Etwa 35 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beteiligten sich an der Online-Runde, die von Irmtrude Richter (GEW) moderiert wurde.

Zuvor hatten alle Teilnehmenden den Dokumentarfilm »Die Unbeugsamen« gesehen, ein bewegendes Zeugnis, wie weibliche Bundestagsabgeordnete in der Bonner Republik sich ihre Beteiligung an den demokratischen Entscheidungsprozessen erkämpfen mussten.

Als Gäste der Gesprächsrunde konnte Irmtrude Richter Erika Lotz (SPD) begrüßen, die von 1994 bis 2005 für den Lahn-Dill-Kreis im Deutschen Bundestag war und Dagmar Schmidt (SPD), die seit 2013 die heimische Bundestagsabgeordnete ist und 2021 das Direktmandat im Wahlkreis gewonnen hatte.

1994 war lediglich ein Viertel der Bundestagsabgeordneten Frauen. Als Dagmar Schmidt 19 Jahre später in den Bundestag einzog, war der Frauenanteil auf 36 Prozent gestiegen. Heute liegt er bei etwa 35 Prozent. Das heißt, der Bundestag ist immer noch von Männern dominiert.

Auch interessant