1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Diskussion zu Ukraine-Krieg

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Die SPD Gießen fordert den sofortigen Stopp der Invasion der Ukraine durch russische Truppen und verurteilt diesen völkerrechtswidrigen Akt. »Putins feiger Angriff auf die Ukraine ist ein Angriff auf Europa, auf die demokratisch regierten und freien Staaten in dieser Welt. Damit steht Europa vor einer sicherheitspolitischen Zäsur«, heißt es in der Pressemitteilung.

Gleichzeitig lädt der SPD-Stadtverband gemeinsam mit den Ortsvereinen Lützellinden und Kleinlinden zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung am Freitag, 11. März, zum Thema »Krieg in der Ukraine - was nun?« ein. Zu Gast ist das Mitglied des europäischen Parlaments, Dr. Udo Bullmann. Beginn der Veranstaltung im Evangelischen Gemeindezentrum (Hörnsheimer Straße 6 in Lützellinden) ist um 18 Uhr. Es gilt die 3G-Regel.

Auch interessant