1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Drei Jahrgänge verabschiedet

Erstellt:

giloka_2910_wi-abschied__4c
Die Absolventen und Absolventinnen in Wirtschaftsingenieurwesen freuen sich über die von Dekan Daniel Piazolo überreichte Abschlussurkunde. © THM

Gießen/Friedberg (red). Nach drei Jahren coronabedingter Pause hat der Friedberger Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) die Absolventinnen und Absolventen vom Wintersemester 2019/20 bis zum Sommersemester 2022 verabschiedet. Den 155 ehemaligen Bachelor- und Master-Studierenden der Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen-Immobilien sowie denen des Fernstudienzentrums überreichte der Dekan Daniel Piazolo ihre Abschlussurkunden.

In seiner Festrede befasste er sich mit der Gegenwart der Hochschule und erwähnte den neuen Studiengang Hebammenwissenschaft metaphorisch, um zu verdeutlichen, dass die THM eine »Geburtsstätte von großem Potential« sei. Er stellte fest, dass die Arbeit vor Ort nur einen Grundstein auf dem Weg der Studierenden darstelle. Die anschließende Entwicklung der Absolventinnen und Absolventen sowie ihre weiteren Leistungen seien noch offen. So verwies Prof. Piazolo bereits freudig auf das Jahr 2047, wo das 25-jährige Abschluss-Jubiläum gefeiert werden kann. Bis dahin könnte sich noch viel entwickeln und die Studierenden ihre Fähigkeiten ausbauen.

Nach dem offiziellen Teil ging die Veranstaltung über zu einem feierlichen Umtrunk. Diesen nutzten Lehrende, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie die nun ehemaligen Studierenden zum Austausch und zu angeregten Gesprächen.

Vom Fachbereich, vertreten durch Prof. Reinhard Wilhelm, Prof. Schuchard sowie Prof. Udo Fiedler, erhielten die Jahrgangsbesten eine Ehrung für ihre hervorragenden Leistungen. Dies waren: Benedict Rau, Ramona Linker, Manuel Maier, Patrick Lesch, Peter Pfeifer und Florian Koch.

Auch interessant