1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Dritter Teil der Brecht-Reihe im Netanya-Saal

Erstellt:

Gießen (red). Im dritten Teil der vom Verein Frau und Kultur initiierten Veranstaltungsreihe zu Bertolt Brecht beschäftigt sich Wolfgang Brandes mit der Entwicklung von der »Beggars Opera« zur »Dreigroschenoper«. Brechts 1928 in Berlin uraufgeführtes Drama mit der Musik von Kurt Weill wurde zum größten Theatererfolg der 1920er Jahre. Brecht bediente sich dabei der »Beggars Opera«, die John Gay (Text) und Christoph Pepusch (Musik) 200 Jahre früher geschaffen hatten.

Aber in der Folge bewiesen nicht nur Benjamin Brittens musikalische Neubearbeitung, sondern zahlreiche Arrangements und Inszenierung die schier unerschöpfliche Stärke dieses alten Opernstoffs. Die Veranstaltung beginnt um 15.30 Uhr im Alten Schloss. Es gilt die 2G-Regelung und das Tragen einer FFP-2-Maske auch am Sitzplatz.

Auch interessant