1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Ehrendoktorwürde für Professor Martin Kramer

Erstellt: Aktualisiert:

giloka_0303_Ehrendoktorw_4c
Die Nikolaus-Kopernikus-Universität Torun verleiht dem Gießener Veterinärmediziner und JLU-Vizepräsidenten Prof. Martin Kramer (r.) die Ehrendoktorwürde. © Kramer

Gießen (red). Die Nikolaus-Kopernikus-Universität Torun (Thorn), Polen, hat Prof. Martin Kramer in Anerkennung seiner herausragenden Leistungen zur Entwicklung der Kleintierchirurgie, der modernen bildgebenden Verfahren sowie für seinen Einsatz in der tierärztlichen Ausbildung die Ehrendoktorwürde verliehen.

Die Ehrung erfolgte in einer Feierstunde durch den Rektor Prof. Andrzej Sokala. Der Gießener Veterinärmediziner, der seit 22. November 2021 das Amt des Vizepräsidenten für Forschung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) innehat, nahm die Auszeichnung seiner polnischen Kolleginnen und Kollegen persönlich entgegen.

JLU-Präsident Joybrato Mukherjee gratulierte mit den Worten: »Diese ehrenvolle Auszeichnung durch die Nikolaus-Kopernikus-Universität Torun zeigt einmal mehr, wie sehr die fachliche Expertise von Prof. Kramer auf dem Gebiet der Kleintierchirurgie im Allgemeinen sowie sein Beitrag zur Verbesserung der bildgebenden Diagnostik im Besonderen auch international wahrgenommen wird.

Auch als Präsident der Deutschen Veterinärmedizinischen Gesellschaft trägt Prof. Kramer zur engen Vernetzung mit nationalen wie auch internationalen Partnerinnen und Partnern bei.« Neben zahlreichen Publikationen und der Abfassung tiermedizinischer Lehrbücher sowie der Betreuung vieler Doktorandinnen und Doktoranden engagiert sich Kramer hochschulpolitisch und berufspolitisch, so beispielsweise seit 2004 in der Bundestierärztekammer, wo Kramer seit 2015 als Präsidiumsmitglied verantwortlich ist für Forschung, Ausbildung und Industrie. Für sein Engagement wurde Kramer bereits mehrfach ausgezeichnet.

Auch interessant