1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Ehrungen, Neuwahlen und »das böse C«

Erstellt:

Großen Raum bei der Jahreshauptversammlung des 1. FC Sachsenhausen Gießen nahmen Ehrungen ein. Darüber hinaus wurde bei den Vorstandswahlen Vorsitzender Matej Kvas bestätigt.

Gießen (red). Die Jahreshauptversammlung des 1. SC Gießen-Sachsenhausen stand im Zeichen von Ehrungen, Neuwahlen und dem Rückblick auf Corona. Matej Kvas begrüßte die Mitglieder und freute sich über die große Resonanz. Er dankte den Verantwortlichen und Helfern, die auch in den vergangenen Geschäftsjahren für den reibungslosen Ablauf der vereinsinternen Veranstaltungen, trotz den erheblichen Einschränkungen durch Corona, gesorgt haben.

Er erwähnte die umfangreichen Hygienekonzepte, die für jede Abteilung und jede Sportart erstellt werden mussten und lobte insbesondere die Jugendarbeit, die in der Jugendspielgemeinschaft Gießen-West hervorragende Arbeit leistet. Anschließend berichtete er über die abgelaufenen Geschäftsjahre 2020 und 2021 und das Vereinsgeschehen allgemein.

Großen Raum nahmen die Ehrungen ein, die für die Jahre 2020, 2021 und 2022 anstanden. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden mit der Goldenen Ehrennadel des Vereins Sabine Opfermann, Hans Kirchheim, Monika Luh, Peter Olbricht und Maria Forchner geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden mit der Silbernen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet: Frank Schirl, Johann Gadnjaji, Thomas Rennert, Gerd Engel, Steffen Tafferner, Lara Kvas, Uwe Troll, Sabine Kammler, Tia-Sophie Kvas, Gisela Schyschka und Pascal Müll.

Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden mit der Bronzenen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet: Christa Distler, Daniel Rennert, Dorothea Kozielski, Ümit Koc, Leo-Vito Eichenauer, Phillip Arndt, Angelika Bartosch, Ralf Böge, Ernst-Rudolf Schmidt, Gerhard Siegel, Claudia Fries, Bianca Ruzicka, Pascal Steffen und Holger Schneider.

Eine Ehrenurkunde für 40-jährige und 30-jährige Mitgliedschaft wurde an weitere 15 Mitglieder ausgehändigt.

Zum Schluss wurden noch Anton Hosman, Michael Hermer, Steffen Tafferner und Ümit Koc mit der Verdienstnadel des Vereins für ihre besonderen Verdienste für den Verein ausgezeichnet.

Die Breite der Vereinsarbeit wurde durch die Berichte aus den Abteilungen Fußball, Turnen, Hallenbosseln, REHA-Sportgruppen, Boule und der Freizeitgruppe, die Dart spielt, deutlich.

Der bisherige Jugendleiter Michael Hermer berichtete Erfreuliches über die bestehende Jugendspielgemeinschaft der Fußballjugend, die unter dem Namen JSG Gießen West mit dem ASV 1953 Gießen und Rot West Gießen besteht. Er richtete einen dringenden Appell an die Mitglieder, die aufstrebende Jugendabteilung zu unterstützen. Es fehlen vor allem weitere Trainer und Betreuer.

Nach dem einwandfreien Kassenbericht folgte die notwendige Neuwahl des Vorstands. Dabei wurde Matej Kvas einstimmig als Vorsitzender bestätigt. Stellvertreter wurde Claus Opfermann, der sich mangels weiterer Kandidaten dazu bereit erklärt hatte, Schatzmeister Peter Jaworski, Schriftführer Claus Opfermann, Jugendwart Nico Dietz, Sportwart Ümit Koc und Frauenwartin Helga Nicolai. Zu Beisitzern wurden Angelika Bartosch, Gerd Engel, Klaus Dieter Adams, Sabine Kammler, Michael Hermer, Steffen Tafferner, Ron Heibel, Monika Müll, Erwin Müll und Pascal Müll gewählt. Kassenprüfer wurden Andrea Matern und Martina Rennert.

Auch interessant