1. Startseite
  2. Stadt Gießen

»Ein Fassenachter der ersten Stunde«

Erstellt:

Von: Thomas Wißner

giloka_1001_Volk-Ehrung1_4c
Seit einem halben Jahrhundert für die GFV aktiv: Joachim Volk. Foto: Wißner © Wißner

Gießen (twi). »Er war immer da, wenn er gebraucht wird. Er ist ein Gießener Fassenachter der ersten Stunde«. Mit diesen Worten bat Sitzungspräsident Günter Helmchen Joachim Volk auf die Bühne.

Doch seit »der ersten Stunde« ist dieser keinesfalls bei der Gießener Fassenachts-Vereinigung (GFV) aktiv, sondern »lediglich« seit einem halben Jahrhundert. Und dafür hatte der Bezirksvorsitzende der Interessengemeinschaft Mittelrheinsicher Karneval (IGMK), Markus Braun auch eine ganz besondere Ehrung mitgebracht und zeichnete Volk mit dem IGMK-Verdienstorden in Gold aus.

Erste Gratulantin bei der Jubiläumsprunksitzung in der Kongresshalle war GFV-Präsidentin Anja Helmchen. Joachim Volk gehörte 16 Jahre der Ari - der Schutztruppe des Prinzen - an und war in dieser Zeit auch vier Jahre deren Kommandeur. Parallel brachte er sich bei den Wagenbauern ein und nach seiner Zeit in der Ari im Elferrat.

»Närrischer Ratsherr und edler Herrscher der Lehre von Technik« lautet sein Titel, der ihm anlässlich der Berufung in den Senat der GFV verliehen wurde.

Seit einigen Jahren schon steht Volk zudem mit den Voiceseccos auf der Bühne.

Auch interessant