1. Startseite
  2. Stadt Gießen

»Eintauchen« in Günther Jauchs Badewanne

Erstellt:

Noch bis zum 20. Januar kann man bei der Oldtimeraktion der Lebenshilfe Gießen mitmachen. Schon mit fünf Euro gibt es die Chance auf Mercedes-Klassiker und Oldtimer von Prominenten.

Gießen (red). Schon zum 27. Mal heißt es freie Fahrt für die Oldtimerspendenaktion zugunsten von Menschen mit Behinderung im Landkreis Gießen. In diesem Jahr neben den drei ganz unterschiedlichen Mercedes-Klassikern ein Vorkriegs-Highlight und wieder ein Oldtimer aus prominentem Vorbesitz. Günther Jauch trennte sich diesmal von seiner Ford Taunus 17 M P3 »Badewanne«

1.Preis: Porsche 911 Carrera, Bj. 1987, Ulrich Jöckel

Walter Röhrl nennt ihn den besten Porsche 911 aller Zeiten. Dieses exzellente Exemplar, der 1. Preis der Spendenaktion, ist 1987 vom Band gerollt. Alles passt: Mit erst 79.028 Kilometern auf dem Tacho befindet er sich in einem originalen Zustand - er besitzt den Charakter eines Jahreswagens. 206 PS aus 3125 ccm reichen locker für 240 km/h. Ein elektrisches Schiebedach, elektrische Fensterheber, getöntes Glas, Fuchsfelgen und ein 6-Zylinder Boxermotor ergänzen die Ausstattung.

2. Preis: Mercedes-Benz 190 SL Cabriolet, Bj. 1962, Dr. Sebastian Fetscher

Sebastian Fetscher aus Lübeck holte den 190 SL nach Deutschland und ließ ihn nach höchsten Qualitätsmaßstäben restaurieren. Der nächste Besitzer darf sich auf einen 190 SL mit der Anmutung eines Neuwagens freuen - so wie 1956 das Fräulein Rosemarie aus Frankfurt. Mit seinen 105 PS aus knapp 1,9 l Hubraum ist er zwar kein Sportwagen im klassischen Sinn, aber er ist durch sein perfektes Design ein absoluter Hingucker.

3. Preis: Mercedes-Benz 280 SL Cabriolet, Bj. 1982, R/C Mercedes-Benz 107 SL-Club

1982 hatte eine Dame diesen 280 SL der Baureihe R 107 als Neuwagen von ihrem Mercedes-Benz Händler übernommen. In Silbermetallic mit blauem Leder hatte sie ihn bestellt, ein Hardtop war auch dabei. Der herrliche Doppelnockenmotor leistet 195 PS aus 2,8 l Hubraum und lässt den Klassiker noch heute souverän im Straßenverkehr mitschwimmen. Mit seinen originalen 83 526 Kilometern wird dieser 280 SL seinen Gewinner sehr glücklich machen.

4. Preis: Ford Eifel Roadster, Bj. 1938, Hartmut Ide

Der Ford Eifel Roadster hat es geschafft, den Zweiten Weltkrieg eingemauert zu überleben. Nach einer Überprüfung durch AHS Uwe Hochstein, ist der betagte Oldie wieder für Oldtimertreffen einsetzbar.

5. Preis: Ford Taunus 17 M P3, Bj. 1962, Günther Jauch

Einen prominenten Vorbesitzer hat dieser vollrestaurierte Ford 17 M P3 von 1962: Günther Jauch, ein guter Freund der Oldtimerspendenaktion, hat ihn der Lebenshilfe Gießen gestiftet. Die rundliche, reduzierte Form des Ford in Zwei-Farb-Lackierung und klassischen Weißwandreifen machte vor rund 60 Jahren Schluss mit dem Zuckerbäcker-Design der Fünfziger. Der volkstümliche Name »Badewanne« klang zwar nach mildem Spott, doch er stand dem Erfolg des Wagens nicht im Weg. Mit seinen quirligen 60 PS aus 1,7 l Hubraum kann er bei Oldtimer-Rallyes souverän teilnehmen.

6. Preis: Volvo PV 444, Bj. 1957, Thomas Körfgen

Nach Körfgens Spende an die Lebenshilfe Gießen gönnten die Koblenzer Spezialisten von Vogtmann-Herold + Co. dem »Buckelvolvo« auf eigene Kosten eine sorgfältige Restaurierung. 69 546 Kilometerhat der PV 444 auf dem Tacho. Der überaus robuste Motor des Volvo leistet 60 PS aus 1,6 l Hubraum und ist mit 145 km/h recht flott unterwegs.

7. Preis: VW Käfer 1302, Bj. 1972, Joachim Schumann

Der legendäre VW 1302 mit 1,6 L Hubraum und 50 PS ist einer der beliebtesten Käfer Modelle überhaupt.

8. Preis: Mercedes-Benz 190 D, Bj, 1987, Andreas Dünkel, Motorworld

Der 190 D W 201 hat wirklich erst 61 000 Kilometer zurückgelegt . Als »Flüsterdiesel« galt der Baby-Benz damals. Und als muntere Spardose der Gutverdiener, immerhin lief er 160. Weil er wirklich lief und lief und lief, sind gute Exemplare wie dieses inzwischen so selten wie Leberspätzle außerhalb Baden-Württembergs.

9. Preis: Fiat 850 Limousine, Bj. 1966, Dr. Matthias Baum

Im Grunde ist er eine modernisierte und verlängerte Spielart des 600ers aus den Fünfzigern. Der Spender des Heckmotor getriebenen Fiat 850, Dr. Matthias Baum aus München, war oft und gerne mit seinem Millionenseller unterwegs Viele Oldtimerrallyes sind sie gemeinsam gefahren, und fast immer war der 850 mit 34 PS der einzige seiner Art vor Ort

10. Preis: Opel Tigra, Bj. 1996, Michael Noll

Wetten, dass er ein Sammlerstück wird, so wie alle Opel-Coupés? Bei der legendären Youngtimer-Rallye »Creme 21« durfte das Sportcoupé bereits schon mitfahren. Dieses Exemplar im zeitgeistigen keramikblau von 1996 hat erst 38 000 Kilometer gelaufen. Michael Noll hat den 90 PS starken und 190 km/h schnellen Wagen gesucht, gefunden und gespendet.

11. Preis: Zwei Velo Solex Modell 3800, Oliver Lang, Theo-Lorch-Werkstätten & Alexander Bank

Ein absolutes Zweirad-Unikum, das Mofa Vélosolex des französichen Zweiradherstellers Marcel Mennesson. Von 1946-1988 wurde es über sechs Millionen Mal produziert. Wenig Verbrauch, nur ca. 1,4 l Zweitaktgemisch, sehr leichte knapp 30 Kilogramm und der geringe Kaufpreis machten das Fahrrad mit klappbarem Hilfsmotor überaus beliebt

Mitmachen bis 20.1.

Machen Sie mit, schon fünf Euro helfen - lautet der Aufruf der Lebenshilfe. Spendenkonto bei der Sparkasse Gießen, IBAN DE38 5135 0025 0200 6260 00, BIC SKGIDE5FXXX. Der Erlös fließt in diesem Jahr in das inklusive Kinder- und Familienzentrum »Sophie Scholl« mit Wohnungen für Gemeinschaften mit und ohne Behinderung, Kita-Plätzen und Beratungseinrichtungen für Familien und andere Projekte der Lebenshilfe Gießen. Schon in den letzten Jahren konnten zahlreiche Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung durch vielfältige Unterstützung realisiert werden.

Alle Infos unter www.oldtimerspendenaktion.de. Aktionsende ist der 20. Januar 2022.

Auch interessant