1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Engagement zum Wohl der Allgemeinheit

Erstellt: Aktualisiert:

giloka_1103_FeierstundeS_4c
Oberbürgermeister Becher im Rahmen der geehrten und verabschiedeten Mitarbeiter. © Stadt Gießen

Gießen (red). Der Magistrat der Universitätsstadt Gießen ehrte langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihren Dienst in der Stadtverwaltung. Insgesamt wurden drei 25-jährige Dienstjubiläen gefeiert und sechs Mitarbeiter/innen aus dem Dienst verabschiedet. Oberbürgermeister Frank-Tilo Becher ehrte die Bediensteten im Beisein der Dezernenten, der Amtsleitungen und von Vertretern des Personalrates und dankte ihnen für ihr Engagement zum Wohle der Allgemeinheit.

Der OB freute sich darüber, die traditionelle Feierstunde abhalten zu können, um die Jubilare in den Mittelpunkt zu rücken. Dabei resümierte er deren berufliche Werdegänge und bedankte sich für die geleistete Arbeit. »Die Feierstunde ist ein guter Rahmen, die Aufmerksamkeit auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Stadt Gießen mitprägen und mitentwickeln, zu lenken und deren Leistungen zu würdigen«, sagte der Sozialdemokrat.

Geehrt wurden für ihr 25-jähriges Dienstjubiläum: Christina Hartmann (Haupt- und Personalamt), Sven Henrich (Amt für Brand- und Bevölkerungsschutz) und Carmenchita Sauer (Schulverwaltungsamt).

Verabschiedet wurden zudem im Rahmen der Veranstaltung Ingrid Allmeroth (Schulverwaltungsamt), Heike Fischer (Jugendamt), Vera Kovaleva (Haupt- und Personalamt), Monika Schneider (Ordnungsamt), Maria Bernadette Sichelschmidt (Jugendamt) und Leo Vogel (Tiefbauamt).

Auch interessant