1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Fachmann für nachhaltiges Wirtschaften

Erstellt:

giloka_2110_ProfConrads__4c
Julian Conrads © Red

Gießen (red). Prof. Julian Conrads hat die Arbeit an der Technischen Hochschule Mittelhessen aufgenommen. Er lehrt Nachhaltigkeitsmanagement und Wirtschaftsethik am Fachbereich Wirtschaft in Gießen.

Julian Conrads studierte Volkswirtschaftslehre mit sozialwissenschaftlicher Ausrichtung in Köln und legte 2009 die Diplomprüfung ab. Nach einer Zwischenstation als Redakteur im ZDF-Studio Brüssel kehrte er an die Uni Köln zurück, um sich - mit einem integrierten Auslandsaufenthalt an der University of Chicago - wissenschaftlich weiter zu qualifizieren. Seine Promotion zum Dr. rer. pol. im Fachgebiet Verhaltensökonomie schloss er 2014 ab. Dabei untersuchte er in verschiedenen Forschungsszenarien, unter welchen Bedingungen sich Menschen in wirtschaftlichen Entscheidungssituationen unethisch verhalten. Danach wechselte er in die Wirtschaft, zunächst zu einer Unternehmensberatung für Nachhaltigkeitsmanagement. Ab 2017 arbeitete er als Manager für Corporate Responsibility in einem jungen mittelständischen Unternehmen in Köln, das sich als Dachmarke für Mode und Textilien mit eigenem Anspruch an Design, Funktionalität und Nachhaltigkeit etabliert hat. Dort erreichte ihn der Ruf an die THM.

Bei seiner wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Nachhaltigkeit interessiert Prof. Dr. Conrads sowohl das konkrete Management von Unternehmen als auch die umfassende Aufgabe einer groß angelegten ökonomisch-gesellschaftlichen Transformation. In der Forschung beschäftigt er sich mit den Präferenzen von Konsumenten für nachhaltige Produkte, mit Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie und dem »Social Norming«.

Foto: THM

Auch interessant