1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Fahndungserfolg nach Serie von Pkw-Aufbrüchen

Erstellt: Aktualisiert:

Gießen (red). Nachdem es zuletzt vermehrt zu Pkw-Aufbrüchen in Gießen kam, wurden die Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch Zivilstreifen eingesetzt werden, nochmals intensiviert. Eine solche Zivilstreife der Polizeidirektion Gießen nahm gestern, Donnerstagmorgen, zwei Personen im Alter von 16 und 22 Jahren fest. Vermutlich konnten damit gleich zwei Serien geklärt werden.

Die Zivilstreife hatte um 8.10 Uhr in der Straße Kanzleiberg das Duo entdeckt. Die beiden Männer hatten sich auffällig verhalten und einen Rucksack dabei. Auch passte die Personenbeschreibung eines Zeugen auf die beiden Personen. Dieser hatte kurz zuvor der Polizei mitgeteilt, dass zwei Personen in der Senckenbergstraße einen Pkw aufgebrochen hatten. Es stellte sich heraus, dass die beiden algerische Asylbewerber mehrere Gegenstände wie Brillen, Handys, Zigarettenpackungen mitführten. Beide Personen wurden nach der Kontrolle festgenommen und zur Dienststelle gebracht.

Täter auch in Göttingen aktiv

Bei der ersten Überprüfung stellte sich heraus, dass einige der sichergestellten Sachen offenbar in der Nacht zuvor aus mehreren Autos entwendet wurden. In allen Fällen hatten die Täter offenbar mit einem Nothammer die Scheiben der Autos eingeschlagen und dann den Innenraum durchwühlt. Vermutlich waren die beiden Verdächtigen in den Stunden vor ihrer Festnahme unter anderem in der Wilhelmstraße, in der Alfred-Bock-Straße und in der Carl-Vogt-Straße unterwegs.

Darüber hinaus fanden die Polizisten bei den Sicherstellungen auch Gegenstände, die vermutlich aus einer ähnlichen Serie von Autoaufbrüchen in Göttingen stammen. Offenbar hatten die Festgenommenen noch wenige Tage zuvor in Niedersachsen ihr Unwesen getrieben. Die Ermittlungen dauern an.

Der Ärger nach Pkw-Aufbrüchen und folgendem Diebstahl ist meist groß. Deshalb rät die Polizei zu einer simplen, aber wirkungsvollen Lösung: »Nehmen Sie Ihre Wertsachen einfach mit, das Auto ist kein Safe!«

Auch interessant