1. Startseite
  2. Stadt Gießen

Feuerwehr warnt: Auch Gießen von Sturmlage erfasst

Erstellt: Aktualisiert:

Ab heute Nacht, Donnerstag 00:00 Uhr stellt sich eine breite Sturmlage über Teilen Deutschlands ein. Betroffen hiervon ist auch das Gebiet der Stadt Gießen. Darauf weist die Feuerwehr hin.

Gießen (red). Ab heute Nacht, Donnerstag 00:00 Uhr stellt sich eine breite Sturmlage über Teilen Deutschlands ein. Betroffen hiervon ist auch das Gebiet der Stadt Gießen. Darauf weist die Feuerwehr hin.

Verbreitet ist mit Sturmböen zwischen 90 bis 100 km/h zu rechnen, in Schauer- und Gewitternähe sind auch orkanartige Böen bis 110 km/h möglich. Mögliche Gefahren durch diese Windgeschwindigkeiten sind:

-Umstürzende Bäume oder herausbrechende Kronenteile

-Beschädigungen an Gebäuden (Dächer, Gerüste etc.)

-Straßen (Fahrradwege) und Schienenwege können blockiert sein

-Gegenstände können umherfliegen und verletzen.

Die Stadt Gießen bittet daher alle Bürgerinnen und Bürger: Meiden Sie in der Nacht besonders Straßen, die durch Waldgebiete oder an ihnen vorbei führen. Meiden Sie auch in den kommenden Tagen unbedingt Waldwege und Waldflächen. Auch wenn Sie keine Schäden sehen, können Bäume zur Gefahr werden: Äste könnten herabfallen, Bäume umstürzen. Sichern Sie bitte alle privaten Außenflächen (Balkone, Terrassen, Hofeinfahrten), damit keine Gegenstände wegfliegen und andere Menschen gefährden können.

Achten Sie auf offizielle Warnungen und vermeiden Sie zur Warnzeit den Aufenthalt im Freien.

Auch interessant